KfW-Award „Bauen und Wohnen 2015“: Erster Preis geht an Neubau in historischer Scheune

Zweiter Preis: Mühlenkomplex in Bad Hindelang

Der zweite Preis ging an Edeltraut Egger-Rohrmoser. Sie ergänzte für ihre Großfamilie einen historischen Mühlenkomplex um ein modernes Wohnhaus in Bad Hindelang (Bayern).

Dritter Preis: Autowerkstatt in Parsdorf

Den dritten Preis erhielt Michael Fochler aus Parsdorf (Bayern). Fochler baute die stillgelegte Autowerkstatt seines Urgroßvaters in ein Familiendomizil um und bewahrte typische Tor- und Fensterformen wie auch viele Überbleibsel der früheren Arbeitswelt.

Vierter Preis: Straßenbahn-Trafohaus in Kassel

Den vierten Preis erhielten Katja und Manfred John aus Kassel. Sie bauten ein einstiges Straßenbahn-Trafohaus zum barrierefreien Wohnhaus um.

[article_line type=“most_read“]Fünfter Preis: Neubau in Amsham aus regionalen und ökologischen Materialien

Der fünfte Preis ging an Ingrid und Stefan Kohlmeier aus Amsham (Bayern). Das Pärchen errichtete in dem kleinen Dorf einen architektonisch anspruchsvollen Neubau aus regionalen und ökologischen Materialen. (st)

Foto: KfW

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.