21. August 2015, 10:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Renaissance eines Klassikers

Das Image von Reihenhäusern war lange Zeit angestaubt. Das ändert sich gerade grundlegend, denn Wohnen zwischen Urbanität und Naturnähe liegt vor allem bei jungen Menschen und Familien wieder im Trend. Das macht Reihenhäuser für Anleger interessant.

Gastbeitrag von Michael Stüber, CD Deutsche Eigenheim AG

CD-DE-AG-Vorstand-Michael-Stueber in Renaissance eines Klassikers

“Anleger sollten darauf achten, dass bei der Planung von Reihenhäusern innovative und ansprechende Architekturkonzepte zum Tragen kommen.”

Insbesondere für Investoren, denen die Immobilienpreise in den Großstädten mittlerweile zu hoch sind, die aber ein Investment in Metropolregionen nicht missen möchten, sind Reihenhäuser eine attraktive Alternative.

Mieter entdecken neuen Wohnstil

Dass vor allem in den Speckgürteln der Metropolen der Bedarf an Wohnmöglichkeiten stetig steigt, hat gute Gründe. Vor allem bei jungen Menschen und Familien mit geregeltem Einkommen trifft das im Vergleich zu zentralen Lagen kostengünstige Wohnen zwischen Urbanität und Natur verstärkt den Nerv der Zeit.

Eine aktuelle Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung hat ergeben, dass die Bevölkerung Deutschlands zwar vielerorts sinkt, vor allem aber die Großstädte und ihre Speckgürtel wie etwa Teltow bei Berlin oder Glinde bei Hamburg weiter dynamisch wachsen. Für Zuzügler bieten Reihenhäuser einen idealen Mittelweg zwischen einer innerstädtischen Geschosswohnung und einem freistehendem Haus.

So ermöglichen Reihenhäuser beispielsweise ein Wohnen im Grünen und die Vorzüge eines eigenen Gartens oder Parkplatzes, ohne dass die Bewohner auf das Leben in einer größeren Gemeinschaft oder eine urbane Infrastruktur verzichten müssen.

Seite zwei: Anleger sollten genau hinschauen

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Millionen Menschen in Deutschland von Wohnkosten überlastet

Teure Mieten und hohe Wohnungspreise machen vielen Menschen in Deutschland schwer zu schaffen. Rund 11,4 Millionen Personen lebten 2019 in Haushalten, die von hohen Wohnkosten finanziell überlastet waren, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Das seien knapp 14 Prozent der Bevölkerung. 

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Alexander Schlichting wird Vorstands-Chef der Project Beteiligungen AG

Der Aufsichtsrat der Project Beteiligungen AG hat Alexander Schlichting (45) mit Wirkung zum 26. Oktober 2020 zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Ottmar Heinen ist “infolge divergierender Ansichten” ausgeschieden. Gleichzeitig verstärkt sich die für den Publikumsvertrieb verantwortliche Project Vermittlungs GmbH mit Christian Grall (34) als weiterem Geschäftsführer.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

 Pfandkredit: Das schnelle Geld aus dem Pfandleihhaus 

Laut dem Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes (ZdP) werden jährlich über 630 Millionen Euro an Krediten von rund 250 Mitgliedsbetrieben ausbezahlt. Die etwa eine Million Kunden, die diese unbürokratischen Blitz-Kredite nutzen, kommen aus allen Schichten. In Corona-Zeiten boomt das Geschäft mit Pfandkrediten. Für wen sich eine Pfandleihe lohnt?

mehr ...