Anzeige
Anzeige
27. März 2015, 09:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EZB-Geldschwemme ist Gegenpol zur geplanten US-Zinswende

Während sich in den USA eine Zinswende anbahnt, setzt die Europäische Zentralbank weiterhin auf eine Ausweitung der Geldmenge, so der aktuelle Zinskommentar der PSD Bank. Mit Folgen für die Hypothekenzinsen.

Zinskommentar PSD Bank

Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank trägt dazu bei, die Zinsen für Immobilienkredite in Deutschland niedrig zu halten.

Die jüngste Sitzung und die Äußerungen der US-Notenbank Fed zeige den Trend einer sich behutsam anbahnenden Zinswende zumindest in Übersee an, erläutert Professor Dr. Klaus Fleischer vom Fachgebiet Bankwirtschaft der Hochschule München im Zinskommentar der PSD Bank.

„Allein Tempo und Ausmaß der Schritte kommender Zinserhöhungen scheint mit Blick auf die zweite Jahreshälfte noch offen“, so Fleischer.

Anleihekaufprogramm erweitert Geldmenge

Dem setze die Europäische Zentralbank (EZB) mit Start ihres gigantischen Anleihekaufprogramms eine weitere Geldschwemme in Europa entgegen. Geplant ist bis mindestens September 2016 der Ankauf von Anleihen aus dem Bestand europäischer Banken im Werte von circa 60 Milliarden Euro pro Monat.

„Erklärtes Ziel des umstrittenen Kaufprogramms ist die Versorgung der Banken mit hoher Liquidität, damit der Konsum und die Investitionen vor allem in den schwächelnden Südländern der EU kräftig angekurbelt werden. Für die Kapitalmärkte bedeutet dies weiter leicht sinkende Zinsen“, erläutert Fleischer.

Banken setzen verstärkt auf Baufinanzierung

Dem Sicherheitsdenken folgend suchten die Banken verstärkt Kunden, die langfristige Realsicherheiten in Form von Grundschulden bieten. Entsprechend hart sei der Wettbewerb mit der Tendenz einer Zunahme von Sonderangeboten und fallenden Zinsen. „Baugeld nach wie vor äußerst günstig zu erhalten“, sagt Fleischer.

Die Konditionen für Baudarlehen hätten sich wiederum geringfügig verbilligt. Während die Durchschnittssätze bei fünfjähriger Zinsbindung nahezu unverändert bei 1,09 Prozent lägen, verzeichneten die längerfristigen Darlehen deutlichere Abschläge.

Zinsniveau erneut leicht gesunken

Darlehen mit zehnjähriger Bindung ermäßigten sich von 1,41 auf durchschnittlich 1,36 Prozent per annum, während der Zins für eine 15-jährige Festschreibung sich mit einem Rückgang von 1,86 auf 1,70 Prozent am stärksten verbilligt habe.

„Das derzeitige Zinstief fordert Häuslebauer nicht zu raschem Handeln auf. Vielmehr sind die im Markt bestehenden Angebote sorgfältig auf Sonderangebote zu prüfen“, bilanziert Fleischer.

So gebe es derzeit Nachlässe auf die gesenkten Bauzinsen etwa bei hohen Tilgungssätzen oder bei der Nutzung von Einfamilienhäusern. In der Gesamt-Finanzplanung gelte es zudem, ein Augenmerk auf Fördermittel zu legen. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Reform der Betriebsrente – VV-Fonds – Crowdinvesting – Maklerpools

Ab dem 23. November im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Menschen Mut machen, in die Altersvorsorge zu investieren”

Cash. sprach mit Michael Bastian, Fachbereichsleiter Maklerzentralvertrieb Allianz Leben und Allianz Private Krankenversicherung, über die aktuellen Entwicklungen in der Lebensversicherung, die Vertriebschancen von Produkten mit neuen Garantiekonzepten und Erwartungen an die neue Bundesregierung.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Drei Fakten die Immobilienmakler kennen sollten

Eine schnelle und solide Finanzierung der Wunschimmobilie ist nicht allein für den Bauherren oder Käufer wichtig, sondern auch für den Immobilienmakler. Der Finanzdienstleister Dr. Klein erklärt, was Makler heutzutage zur Baufinanzierung wissen sollten.

mehr ...

Investmentfonds

Carsten Mumm wird Chefsvolkswirt bei Donner & Reuschel

Die Privatbank Donner & Reuschel hat Carsten Mumm zum Chefvolkswirt ernannt. Mumm arbeitet schon seit mehreren Jahren für die Bank. Die letzten Jahre leitete er die Kapitalmarktanalyse und war verantwortlich für die Erstellung der Konunktur- und Kapitalmarktprognosen.

mehr ...

Berater

Blau direkt baut Führungsebene weiter aus

Wie der Maklerpool Blau direkt mitteilt, wird Jonas Hoffheinz Prokurist beim Lübecker Unternehmen. Die Gesellschafterversammlung wird ihn demnach zum Jahreswechsel in das Handelsregister eintragen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Riesen-Krach bei Lloyd Fonds – Teichert muss gehen

Der Aufsichtsrat der Lloyd Fonds AG, Hamburg, hat beschlossen, mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Torsten Teichert Verhandlungen über eine vorzeitige Beendigung seiner Vorstandstätigkeit aufzunehmen. Auch ein Aufsichtsrat legt sein Mandat nieder.

mehr ...

Recht

Kleinstornis: Nachbearbeitungspflichten können auch dort bestehen

Kommt es zu Stornierungen von vermittelten Versicherungsverträgen ist der Streit zwischen Handelsvertreter und Versicherer oft programmiert. Gerade wenn der Handelsvertretervertrag bereits beendet wurde, streiten die Parteien über Provisionsrückforderungen des Versicherers.

mehr ...