Anzeige
25. Oktober 2016, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung realistisch kalkulieren

Der Kauf oder Bau einer selbstgenutzten Immobilie ist oft die größte finanzielle Investition des Lebens. Wer eine Baufinanzierung abschließen will, sollte die angebotenen Modelle genau prüfen, um die Risiken zu minimieren. Gastbeitrag von Thomas Hentschel, Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Baufinanzierung realistisch kalkulieren

Vor einer Baufinanzierung sollte eine genaue Kalkulation aller Kosten erfolgen.

In einem anhaltenden Niedrigzinsumfeld trauen sich viele Verbraucher die Aufnahme hoher Kreditsummen zur Realisierung des Traums zu. Von Beratern aufgestellte Rechenmodelle, wer Miete zahlt, der kann auch eine entsprechende Rate für sein Eigenheim leisten, fallen immer häufiger zugunsten des Eigenheimerwerbs aus.

Gleichwohl bleiben jede Menge offene Fragen: Wie lange sollte man sich die günstigen Zinsen festschreiben? Welche Tilgung ist ratsam? Wie viel Eigenkapital kann eingesetzt werden? Welche Finanzierungsmodelle eigenen sich am besten? Niedrige Zinsen für monatliche Zins- und Tilgungsraten suggerieren Belastungen in Höhe der aktuellen Miete.

Finanzielle Situation realistisch einschätzen

Dennoch sollte die finanzielle Situation realistisch eingeschätzt werden. Ein Kassensturz sollte die gegenwärtige Situation beschreiben und die künftige skizzieren. Zur Verfügung steht das regelmäßige monatliche Nettoeinkommen. Dagegen sind Urlaubs- und Weihnachtsgeld, mögliche Erbschaften, Provisionen und ausgezahlte Überstunden nicht verlässlich planbar und bleiben außen vor. Damit kann aber eine durch Eigenkapitaleinsatz aufgelöste Liquiditätsreserve wieder aufgebaut werden.

Auch für optionale Sondertilgungen bieten sie sich an. Es folgt die Bestandsaufnahme der Ausgaben, am besten mit einem aktuellen Haushaltsbuch. Alternativ verschafft die Durchsicht der Kontoauszüge des letzten Jahres einen Überblick. Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten? Welche Versicherungen müssen bezahlt werden? Wie viel kostet das Auto monatlich und jährlich? Was wird für Urlaub kalkuliert? Wie kann ein kurzfristiger Ausfall von Waschmaschine, Computer oder Auto bezahlt werden? Sind dafür Rücklagen vorhanden?

Seite zwei: Eigenleistungen realistisch kalkulieren

Weiter lesen: 1 2 3 4

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. Durch WIKR, sind Darlehen bis zum erwarteten Lebensende zu tilgen. Das geht mit 1% Tilgungen nicht.

    Bei einem Zins von 1,4% wäre das sonst eine Laufzeit von 62 1/2 Jahre.

    Die statistische Lebenserwartung eines heute 24 Jährigen liegt bei 77Jahren (Rentenvers. gehen von 96 Jahren aus).

    Nachdem für solch jungen Arbeitnehmer keine belastbaren Rentenzahlungen vorliegen wird dieser das Darlehn bis zum Renteneintritt getilgt haben müssen.

    Da liegt die Tilgung bei 1,7%, als eher 2%.

    Kommentar von Michael W. Beyer — 26. Oktober 2016 @ 13:55

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...