Anzeige
Anzeige
8. April 2016, 15:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bauspar-Boom dank niedriger Darlehenszinsen

Das anhaltend niedrige Zinsniveau macht Bausparverträge zur Finanzierung langfristiger Projekte für Häuslebauer und Wohnungskäufer interessant. “Wir haben einen hohen Geldzufluss von Kunden und viele Neuabschlüsse”, sagte der Sprecher der Geschäftsführung der Landesbausparkasse Hessen-Thüringen, Peter Marc Stober, am Freitag in Erfurt.

Bausparen-stober in Bauspar-Boom dank niedriger Darlehenszinsen

Peter Marc Stober, Sprecher der Geschäftsführung der Landesbausparkasse Hessen-Thüringen.

2015 seien neue Verträge über eine Bausparsumme von 2,9 Milliarden Euro abgeschlossen worden. Das sei das drittbeste Neugeschäft in der Geschichte der LBS Hessen-Thüringen. Die Kunden wollten sich die Niedrigzinsen von heute für ihre Darlehen in einigen Jahren sichern.

Neugeschäft dank junger Leute

Ein Drittel des Neugeschäfts werde mit jungen Leuten bis 21 Jahren abgeschlossen. Teilweise seien das auch Verträge, die Eltern oder Großeltern für ihre Kinder oder Enkel vereinbarten. Im Gegenzug zu günstigen Darlehenszinsen würden die Guthaben der Bausparer allerdings auch nur noch niedrig verzinst, hieß es. Die durchschnittliche Verzinsung der Bauspareinlagen werde sich von knapp 1,9 Prozent 2015 auf rund 1,3 Prozent bis 2019 verringern, lautet die Prognose der LBS.

Beim Bausparen gehe es anders als in der Vergangenheit nicht um Spar-, sondern um Finanzierungsverträge, erläuterte Stober. Sogenannte Spartarife, in denen Kunden in der Vergangenheit Geld für gute Zinsen parkten, würden nicht mehr angeboten. In diesem Jahr werde die Kündigung von relativ hoch verzinsten Altverträgen fortgesetzt, bei denen die Bausparsumme längst erreicht sei, aber nicht abgerufen werde. Diese Kündigungen seien rechtlich inzwischen anerkannt.

Hohe Erwartungen an 2016

Das Gros der Vertragskündigungen ist den Angaben zufolge bei der LBS bereits erfolgt. Jetzt gehe es noch um etwa 1000 Verträge jährlich. Das seien weniger als 0,5 Prozent der Verträge, die die LBS in ihrem Bestand habe, sagte Geschäftsführer Werner Hoffmann.

Die Bausparkasse hat im vergangenen Jahr einen Überschuss von 2,7 Millionen Euro erwirtschaftet, nach 2,5 Millionen Euro 2014. Stober erwartet für 2016, dass das Niveau des Neugeschäfts gehalten werden kann. Auch das Ergebnis nach Bewertung solle leicht besser ausfallen als 2015.

Quelle: dpa-Afx

Foto: LBS Hessen-Thüringen / Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Knapp bei Kasse: So lässt sich bei Versicherungen sparen

Das Auto kommt nicht durch den TÜV, beim Zahnarzt wird ein hoher Betrag fällig für Zahnersatz – und dann steht Weihnachten vor der Tür. Auch bei dem cleversten Sparfüchsen kann es knapp in der Kasse werden. Gerade Versicherungen bieten einiges Sparpotenzial, ohne den Versicherungsschutz zu verlieren, wie eine aktuelle Tippliste der Gothaer zeigt.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsnot: Deutschlands größtes Infrastrukturproblem

Aus Sicht der deutschen Bevölkerung ist fehlender Wohnraum das aktuell größte Infrastrukturproblem der Bundesrepublik. Nur jeder vierte Deutsche (25 Prozent) bewertet die Verfügbarkeit neuen Wohnraums als ziemlich oder sehr gut.

mehr ...

Investmentfonds

DVAG: Warum sind die Deutschen solche Aktienmuffel?

Was die Geldanlage angeht gehen die Deutschen lieber auf Nummer sicher und investieren größtenteils in vermeintlich sichere Geldanlagen wie Sparbücher, Tagesgeld- und Festgeldkonten, die kaum bis keine Zinsen bringen. Warum ist das so?

mehr ...

Berater

Künstliche Intelligenz: 5 Trends die 2019 bestimmen

Künstliche Intelligenz (KI) wird auch 2019 eine maßgebliche Rolle spielen. Die IntraFind Software AG ist Spezialist für Enterprise Search und Natural Language Processing; das Unternehmen bietet Produkte für die unternehmensweite Suche sowie Textanalyse an, die auch auf KI und modernsten Machine-Learning-Verfahren basieren. Welche fünf KI-Trends das kommende Jahr besonders prägen werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Position der Staates als Erbe gestärkt

Wenn der Staat das Erbe eines Gestorbenen ohne Angehörige antritt, muss er für Hausgeldschulden einer Wohnung in der Regel nur mit der Erbmasse haften. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am Freitag in einem Fall aus Sachsen.

mehr ...