Anzeige
8. August 2016, 14:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Commerz Real meldet starkes erstes Vermietungshalbjahr

Die Commerz Real AG hat im ersten Halbjahr 2016 etwa 191.000 Quadratmeter vermietet. Der größte Anteil entfällt auf den offenen Immobilienfonds Hausinvest.

Handshake-750-shutt 144115801 in Commerz Real meldet starkes erstes Vermietungshalbjahr

Die Commerz Real AG konnte für viele Fondsobjekte im ersten Halbjahr 2016 neue Mietverträge abschließen.

Nach Angaben von Commerz Real konnte das Vermietungsvolumen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund etwa 10.000 Quadratmeter gesteigert werden. Etwa 70 Prozent des Gesamtvolumens von 191.000 Quadratmetern entfielen dabei auf den Bereich Büro und circa 30 Prozent auf den Bereich Shopping.

Mit knapp 80 Prozent aller Vermietungen entfiel der größte Anteil den Angaben zufolge auf den offenen Immobilienfonds Hausinvest.

Großvermietung im Frankfurter Japan Center

Die volumenstärksten Vermietungen seien Commerz Real dabei im Japan Center in Frankfurt/Main (circa 17.800 Quadratmeter an die Europäische Zentralbank), in dem Mailänder Bürogebäude „Torre Alfa“ (circa 12.000 Quadratmeter), im Pariser Bürokomplex „Place de Seine“ (circa 3.900 Quadratmeter) und im Shopping Center „Armazéns do Chiado“, Lissabon (circa 2.700 Quadratmeter) gelungen.

Beim Japan Center handelt es sich dabei nach Angaben von Commerz Real um die bislang größte Vermietung des Jahres 2016 am Frankfurter Immobilienmarkt. „Auch die von uns angestoßenen Erweiterungen bestehender Objekte kommen vermietungstechnisch gut voran“, ergänzt Roland Holschuh, Vorstand Real Estate Management bei Commerz Real.

So sei beispielsweise im Einkaufszentrum „Orio Center“ in Bergamo ein Großteil der bestehenden Verträge vorzeitig verlängert verlängert und weitere namhafte Mieter gewonnen worden.

Gutes Ergebnis auch bei den geschlossenen Fonds

Bei den geschlossenen Fonds der CFB-Reihe konnten laut Commerz Real die größten Vermietungsleistungen in den Bürokomplexen „Euro Alsace“, Paris (circa 16.000 Quadratmeter) und „Quatron“, Düsseldorf (Verlängerung und Erweiterung auf circa 8.500 Quadratmeter) verzeichnet werden.

„Wir gehen davon aus, dass sich die schrittweise Erholung vieler Mietmärkte in Europa fortsetzen wird, auch wenn wir beim Flächenbedarf nicht dieselbe Dynamik erwarten können, wie sie die Kapitalmärkte in den letzten Jahre erlebt haben“, erläutert Holschuh. „Unseren Kurs des aktiven Asset Managements und der Nähe zum Kunden setzen wir fort und sind auch für die zweite Jahreshälfte sehr zuversichtlich.“ (bk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...