Anzeige
Anzeige
18. Mai 2016, 14:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vermietungserfolg für Hausinvest

Die Commerz Real kann für die zum Portfolio ihres Offenen Immobilienfonds Hausinvest gehörende Mailänder Büroimmobilie Torre Alfa einen weiteren Vermietungserfolg verkünden. Die Ratingagentur Cerved bezieht 12.000 Quadratmeter in der Immobilie.

CR HausInvest Torre-Alfa in Vermietungserfolg für Hausinvest

Hausinvest konnte 12.000 Quadratmeter an die Ratingagentur Cerved in der Mailänder Büroimmobilie vermieten.

Die Ratingagentur Cerved habe einen Mietvertrag ab dem 1. Januar 2017 für die im Büroviertel San Donato Milanese, südöstlich von Mailand gelegene, Büroimmobilie abgeschlossen. Das Gebiet sei der drittgrößte Büromarkt der norditalienischen Metropole und Sitz mehrerer italienischer Großkonzerne sowie Anziehungspunkt für Auslandsniederlassungen internationaler Unternehmen.

Für ihre neue Unternehmenszentrale habe die Cerved Group in dem Objekt eine Bürofläche von rund 12.000 Quadratmetern für neun Jahre angemietet. Die übrigen 9.000 der 21.000 Quadratmeter Gesamtfläche seien ebenfalls nahezu vollständig vermietet, könnten der Cerved Group aber perspektivisch für Erweiterungszwecke zur Verfügung stehen.

Übergabe im August

Der Torre Alfa wurde nach Unternehmensangaben 2003 fertig gestellt und 2007 von der Commerz Real für das Portfolio ihres Offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Die Übergabe der Fläche an den neuen Mieter erfolge im August 2016, nach dem Abschluss verschiedener baulicher Maßnahmen.

Diese würden eine technische Modernisierung sowie ein komplettes Refurbishment des Gebäudes umfassen, wodurch ein Neubaustandard erzielt werde. Hinzu kämen nutzerspezifische Ausbauten. Zudem werde dem Mieter eine eigene Kantine zur Verfügung stehen.

Das Bürogebäude verfüge über gute Verkehrsanbindungen, der nahe Flughafen Linate sei zügig erreichbar. Die in Mailand ansässige Beratungsfirma Realty Lab habe beiden Parteien während des gesamten Vermietungsprozesses beratend zur Seite gestanden. (kl)

Foto: Commerz Real

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Versicherungsmakler erzielen 2018 mehr Gewinn

Eines der Ergebnisse des aktuellen AfW-Vermittlerbarometer ergab einen in diesem Jahr gestiegenen Gewinn der Versicherungsmakler.

mehr ...

Immobilien

Berlin: Temporäres Wohnen ist “Everybody’s darling”

Der Markt für temporäres Wohnen in der Bundeshauptstadt verändert sich. Immer mehr internationale Investoren und Betreiber sowie neuentwickelte Konzepte bilden aktuell die relevantesten Trends.

mehr ...

Investmentfonds

Hans-Werner Sinn: Merkel könnte Brexit verhindern

Angela Merkel könnte zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, wenn sie den Brexit verhindert. Davon ist Hans-Werner Sinn im Interview mit “Börse Online” überzeugt. Sie habe die Chance, mit einem historischen Erfolg in die Geschichtsbücher einzugehen.

mehr ...

Berater

Top Zehn der Neujahrsvorsätze

An sich selbst arbeiten, das wollen im kommenden Jahr über 70 Prozent der Deutschen. Dazu gehört neben gesünder leben und abnehmen auch fürs Alter vorzusorgen. Das sind die zehn wichtigsten Neujahrsvorsätze der Deutschen:

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Recht

Betriebliche Hinterbliebenenrente darf gekürzt werden

Sieht eine Versorgungsregelung vor, dass die Hinterbliebenenversorgung eines jüngeren hinterbliebenen Ehepartners für jedes volle über zehn Jahre hinausgehende Jahr des Altersunterschieds der Ehegatten um fünf Prozent gekürzt wird, liegt darin keine gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verstoßende Diskriminierung wegen des Alters. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) jetzt entschieden (3 AZR 400/17).

mehr ...