8. April 2016, 08:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Einzelhandelsimmobilien: Gebremster Jahresstart

Trotz hoher Nachfrage ist die Zahl der Käufe von Einzelhandelsobjekten nach Angaben von CBRE im ersten Quartal 2016 zurückgegangen. Investoren kaufen derzeit bevorzugt an B-Standorten.

Shopping-center-750-shutt 10546405 in Einzelhandelsimmobilien: Gebremster Jahresstart

Shopping Center sind gefragte Investitionsobjekte.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2016 wurden nach Analysen des Immobilienberatungsunternehmens CBRE mit 1,5 Milliarden Euro rund 59 Prozent weniger in Einzelhandelsimmobilien investiert als im Vorjahreszeitraum.

“Auch wenn sich der Jahresauftakt 2016 eher verhalten zeigte und nicht ganz der hohen Dynamik der zurückliegenden Quartale folgen konnte, ist das aktuelle Marktgeschehen in keiner Weise der mangelnden Attraktivität des Investmentstandorts Deutschland oder dem heimischen Einzelhandelsmarkt geschuldet. Deutschland gilt nach wie vor als einer der sichersten Anlagehäfen und Zielmärkte weltweit und erfreut sich bei nationalen wie internationalen Investoren einer ungebrochen hohen Beliebtheit”, erläutert Jan Dirk Pogginga, Head of Retail Investment bei CBRE. “Vielmehr ist es die mangelnde Produktverfügbarkeit, insbesondere bei Core- und Core Plus-Immobilien, die inzwischen zum limitierenden Faktor für eine weit höhere Investitionsdynamik wird.”

Regionalzentren und B-Standorte im Fokus

Das limitierte Angebot macht sich laut CBRE insbesondere in den Top 5-Standorten bemerkbar. Wie schon im Vorjahresquartal sei lediglich rund ein Fünftel (19 Prozent) des gesamten Einzelhandelstransaktionsvolumens in Handelsobjekte in den Investmentzentren Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München geflossen.

Das Gros des Transaktionsvolumens sei mit 1,2 Milliarden Euro oder 81 Prozent in Regionalzentren und B-Standorten mit günstigeren Renditeprofilen angefallen.

“Da gerade in den Topstandorten kaum adäquate Produkte für sicherheitsorientierte Anlagestrategien verfügbar sind, weichen Investoren vermehrt auf attraktive B-Standorte aus, um Gelder zu platzieren. Als einer der größten und stabilsten Retailmärkte Europas bietet Deutschland mit seiner polyzentralen Struktur einen gefragten Zielmarkt für Immobilieninvestments nationaler und internationaler Investoren”, so Jan Linsin, Head of Research bei CBRE in Deutschland.

Renditen zeigen sich stabil

Die Nettoanfangsrenditen im Einzelhandelssegment blieben laut CBRE gegenüber dem Jahresendquartal 2015 über nahezu alle Assetklassen hinweg stabil. Für erstklassige Shopping-Center in A-Standorten liege die Spitzenrendite weiterhin bei 4,10 Prozent, für vergleichbare Produkte in den prosperierenden Regionalzentren nach wie vor bei 4,80 Prozent.

Für Fachmärkte, Supermärkte und Discounter betrage die Nettoanfangsrendite unverändert 6,25 Prozent, Fachmarktzentren lägen darunter mit 5,25 Prozent. (bk)

Foto: Shutterstock

 

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Leider nutzen viel zu wenige Passagiere den Gurt”

Der schwere Busunfall auf Madeira wirft Fragen nach der Sicherheit auf: Der Fahrer hatte offenbar in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, das danach einen Abhang hinunterstürzte. Zahlreiche Tote sind zu beklagen. Antworten vom Chef der Unfallforschung der Versicherer, Siegfried Brockmann.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Fenster, Leiter, Knochenbruch? – Sicher durch den Frühjahrsputz

Mit der Sonne kommt oft auch der Schreck: Huch, ist das staubig! Her mit Putzeimer, Fensterlappen und los? Vorsicht: Hektik beim Großreinemachen ist keine gute Idee. Wie Sie sich vor Unfällen schützen und wer im Ernstfall zahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...