3. November 2016, 12:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Cash.-Städteranking: Die Top-drei-Standorte im Faktencheck

Im diesjährigen Cash.-Städteranking wurden die dynamischsten Immobilienstandorte Deutschlands gekürt. Sie weisen unter anderem eine hohe Nachfrage nach Miet- und Eigentumswohnungen auf – die Top drei im Faktencheck.

Frankfurt

Frankfurt am Main belegt bei dem diesjährigen Cash.-Städteranking den ersten Platz.

Platz eins: Frankfurt am Main

Die Mainmetropole belegt im Cash.-Städteranking 2016 nach Auswertung aller Daten den ersten Platz. Frankfurt am Main ist einer der gefragtesten Immobilienstandorte Deutschlands und kann zudem hervorragende Wirtschaftsdaten vorweisen.

Die Kaufkraft seiner Einwohner liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Die Arbeitslosenquote ist niedrig, das Gewerbesteueraufkommen mit 2.032 Euro pro Kopf das höchste in Deutschland.

Großprojekte im Bau

Frankfurt weist nach München und Hamburg mit einem durchschnittlichen Preisniveau von 4.798 Euro pro Quadratmeter für Wohnungen in guten Lagen den dritthöchsten Wert in Deutschland auf. Die Miete in bevorzugten Vierteln liegt im Schnitt bei 13,89 Euro pro Quadratmeter.

Großprojekte sollen das knappe Wohnungsangebot der Metropole vergrößern: Das Europaviertel zwischen Bahnhof und Messe bietet Wohnraum für 10.000 Menschen. Unweit des Rathauses entstehen zudem auf dem 7.000 Quadratmeter großen Dom-Römer-Areal weitere Wohnungen.

Seite zwei: Platz zwei: München

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. Und wo bleibt BERLIN ?

    Kommentar von T.G. — 3. November 2016 @ 16:56

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Provisionen: BdV fordert doppelten Deckel

Die Bundesregierung überarbeitet die Provisionsregeln von Lebensversicherungen und arbeitet an deren Deckelung. Das ergibt sich aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) begrüßt das Vorhaben und fordert daneben noch einen Deckel bei den Verwaltungskosten.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Einstieg ins Wohneigentum

Bausparen steht bei den Bundesbürgern seit Jahrzehnten hoch im Kurs. Trotz aktuell niedriger Verzinsung der Guthaben verbucht es auch derzeit gute Abschlusszahlen. Cash. untersucht, für welche Zwecke das Produkt geeignet ist.

mehr ...

Investmentfonds

Nervöser Ölpreis

Nach dem guten Jahresstart haben sich die Aussichten für Ölinvestoren wieder verschlechtert. Das hat mehrere Gründe. Für Anleger ist nicht nur das gedämpfte Makro-Umfeld ein Problem sondern auch die geringen Reserven.

mehr ...

Berater

Achtung, Datenflut! KI in der Finanzdienstleistung

Schneller, höher, weiter. Die Digitalisierung lässt die Uhren merklich schneller ticken. E-Mails umkreisen in wenigen Sekunden den Erdball. Social-Media-Postings erreichen tausende von Menschen – und das zeitgleich.

Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Vermögensanlagen: So geht es nach dem P&R-Schock weiter

Die Pleite des Container-Marktführers P&R und die EEG-Reform haben dem Segment der Vermögensanlagen-Emissionen zugesetzt. Doch die verbleibenden Anbieter bleiben erstaunlich gelassen. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...