JLL: Ulbrich übernimmt Nachfolge von Dyer

Christian Ulbrich, seit Juni 2016 President bei Jones Lang LaSalle (JLL), wird mit Wirkung zum 1. Oktober auch die Position des Chief Executive Officer (CEO) übernehmen. Er tritt die Nachfolge von Colin Dyer an, der Ende 2016 in den Ruhestand gehen und von seiner Funktion als CEO von JLL am 30. September zurücktreten wird.

JLL President CEO Ulbrich
Christian Ulbrich, seit Juni President bei JLL, übernimmt ab Oktober die Funktion des CEO.

Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, werde Dyer die Daten-, Informations- und Analyse-Schwerpunkte des Unternehmens bis Jahresende 2016 weiterhin leiten. Zudem werde er bis zur Jahreshauptversammlung im Frühjahr 2017 Mitglied des JLL Board of Directors bleiben und während des gesamten Jahres 2017 als Berater fungieren.

Ulbrich ist seit 2005 bei JLL, zunächst als Geschäftsführer in Deutschland, seit 2009 als Verantwortlicher für die EMEA-Region bis zu seiner Ernennung zum President. Dienstleistungen wie die Tétris Design & Build und Residential Consultancy wurden unter seiner Leitung neu eingeführt.

Ulbrich verfüge über einen umfangreichen Hintergrund im Immobilien- und Finanzwesen, den er vor seinem Eintritt bei JLL als CEO der HIH Gruppe, einer Immobilien-Tochter der M.M. Warburg mit Sitz in Hamburg, sowie in unterschiedlichen Positionen bei deutschen und internationalen Banken erworben habe.

Er ist Mitglied des Aufsichtsrats von Vonovia, Deutschlands größtem Wohnimmobilien-Unternehmen. Ulbrich hat einen Abschluss als Diplom-Kaufmann der Universität Hamburg. (kl)

Foto: JLL

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.