Anzeige
26. Februar 2016, 08:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

München bleibt Stadt mit der höchsten Lebensqualität Deutschlands

München bleibt auch 2016 die Stadt mit der höchsten Lebensqualität in Deutschland. Im internationalen Vergleich liegt sie auf Platz vier. Das ist das Ergebnis der weltweiten Mercer-Studie zur Beurteilung der Lebensqualität.

Familie in München bleibt Stadt mit der höchsten Lebensqualität Deutschlands

Expats, die nach Deutschland entsandt werden, fühlen sich in München am wohlsten.

Wien ist nach den Ergebnissen von Mercer weiterhin an der Spitze des Städtevergleichs. Zürich und Auckland belegten den zweiten und dritten Platz. Das Schlusslicht unter den weltweiten Großstädten bilde Bagdad. Unter den Top-Ten des Rankings befänden sich insgesamt drei deutsche Metropolen. Düsseldorf könne den sechsten Rang belegen, Frankfurt am Main den siebten. Während Berlin seine Platzierung (Rang 13) leicht verbessern könne, verschlechterten sich Hamburg (18), Stuttgart (24) und Leipzig (60) geringfügig.

Zur Beurteilung der Lebensqualität jeder Stadt seien 39 Kriterien analysiert wurden, die aus Sicht von Mitarbeitern, die ins Ausland entsandt werden, eine zentrale Rolle spielten. Dies seien unter anderem politische, soziale, wirtschaftliche und umweltorientierte Aspekte.

Sicherheit hat größten Einfluss auf Lebensqualität

Hinzu kämen Faktoren wie Gesundheit, Bildungs- und Verkehrsangebote sowie andere öffentliche Dienstleistungen. Erstmalig sei das Merkmal „persönliche Sicherheit“ untersucht wurden. Denn die politische und soziale Stabilität am Einsatzort habe den größten Einfluss auf die Lebensqualität von Mitarbeitern, die von ihrem Arbeitgeber ins Ausland entsendet werden.

“Da viele Expats von ihrer Familie an den Arbeitsort im Ausland begleitet werden, steht für sie der Sicherheitsgedanke an erster Stelle”, sagt Mercer-Expertin Ulrike Hellenkamp. “In deutschen Städten herrscht vergleichsweise wenig Kriminalität, die Strafverfolgung ist effizient, die sozialen und politischen Verhältnisse sind stabil. Sie werden daher als sehr sicher empfunden und landen im internationalen Vergleich ganz weit vorne.” Im Gegensatz dazu hätten Terrorismus und soziale Unruhen zur Folge, dass einige europäische Städte im Ranking schlechter dastehen würden, wie beispielsweise Paris (71), London (72), Madrid (84) und Athen (124). (kl)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...