6. April 2016, 14:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Verkauf von Wohnimmobilien attraktiver denn je

Nach Angaben des Immobilien Investment Clubs (IIC) ist der Verkauf von Wohnimmobilien aufgrund der hohen Preise attraktiver denn je. Der IIC gibt Ratschläge, die Käufer und Verkäufer beachten sollten.

Wohnhaeuser-750-lbs in Verkauf von Wohnimmobilien attraktiver denn je

Beim Verkauf von Wohnimmobilien lassen sich zur Zeit Höchstpreise erzielen.

“Grundsätzlich sollten jetzt alle Bestandhalter über Verkauf nachdenken um Gewinne mitzunehmen. Aber man sollte sich nicht durch getriebene Märkte locken lassen, sondern, wie in allen Belangen bei Immobilien-Investments gilt es auch beim Exit einiges zu beachten”, so Olaf Wortmann, Pressesprecher des IIC.

Was Verkäufer beachten sollten

Potenzielle Verkäufer sollten sich Fragen, ob ein Verkauf nüchtern und ohne Beeinflussung guter Märkte überhaupt sinnvoll sei, oder ob das Objekt dauerhaft so gute Erträge bringe, dass man es weiterhin halten solle.

“In welcher Eigentümer-Eigenschaft halte ich das Objekt und wie wirkt sich der Verkauf in dem Zusammenhang steuerlich aus? Was nützt ein auf den ersten Blick hoher Gewinn, wenn er durch Versteuerung wieder erheblich geschmälert wird?”, so Wortmann weiter.

Auch beim Verkauf müsste zudem die Finanzierung geklärt werden. “Passt die Finanzierungsstruktur des Objekts überhaupt zu einem Verkauf oder fallen unter Umständen Vorfälligkeitszahlungen an, die den Gewinn schmälern? Diese Fragen muss man vor einem eventuellen Verkauf bedenken und beantworten können”, gibt Wortmann zu bedenken.

Was Käufer beachten sollten

Aus Sicht der Käufer sind nach Angaben des IIC bestimmte Objektkategorien in vielen Regionen momentan kaum zu guten Einkaufsbedingungen zu erwerben. Es komme aber immer auf den Fokus und die Ausrichtung eines jeden Investors an.

Während sich sicherheitsorientierten Investoren mit hohen liquiden Mitteln und einem niedrigen Renditefokus noch Möglichkeiten bieten würden, sei das Angebot für chancenorientierte Anleger geringer. Aber auch hier würden sich noch gute Einkaufsmöglichkeiten bieten.

Die Renditen hätten sich trotz vieler gesetzlicher Neuerungen wie den neuen Energierichtlinien positiv entwickelt. Dabei würden auch die positiven Finanzierungsbedingungen eine Rolle spielen.

“Verkäufern und Käufern kann man derzeit nur raten: Sich nicht treiben lassen, sondern ein hohes Augenmerk auf die Objektprüfung und -beurteilung, auf eine gesunde Finanzierungsstruktur und auf die Wahl der richtigen Eigentümerstruktur legen. Mehr denn je ist es in schwieriger werdenden Märkten unabdingbar, ein hohes eigenes Know-how zu besitzen oder es sich anzueignen”, so Wortmann abschließend. (kl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Rente mit 67: Für viele Deutsche steigt das Armutsrisiko

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt. Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken. Warum die Politik jetzt handeln muss.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...