Anzeige
28. Juli 2017, 11:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Altersvorsorge mit Immobilien: Chancen und Risiken

Der demografische Wandel und niedrige Zinsen lassen die Sorge vor finanziellen Engpässen im Alter wachsen. Der Kauf einer Immobilie zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage könnte ein Ausweg sein, doch Immobilieninteressenten sollten einige Punkte beachten.

Rentner-haus-paar-altersvorsorge-alt-immobilie-shutterstock 492562735 in Altersvorsorge mit Immobilien: Chancen und Risiken

Wer die eigene Immobilie bis zum Renteneintritt abbezahlt hat, wird nicht durch monatliche Raten belastet.

Bis 2030 wird das gesetzliche Rentenniveau auf voraussichtlich 43 Prozent sinken, die Angst vor einer Versorgungslücke im Alter wächst. Gleichzeitig sind viele Möglichkeiten zur privaten Rentenvorsorge aufgrund der niedrigen Zinsen weniger attraktiv.

Immobilien erscheinen daher als sinnvolle Alternative – sei es durch mietfreies Wohnen oder durch Einnahmen aus Verkauf oder Vermietung. Dr. Klein fasst zusammen, was Immobilieninteressenten bei der Auswahl und Finanzierung ihrer Immobilie beachten müssen.

Wer früh genug kauft oder baut, sei als Rentner meist schuldenfrei und müsse daher weder Miete noch eine monatliche Rate zahlen. Das erhöhe das Haushaltsbudget und auf die Ersparnisse würden im Gegensatz zu privaten Zusatzeinnahmen, etwa aus der Riester-Rente, keine Steuern anfallen.

Wert der Immobilie muss erhalten werden

“Idealerweise ist das Immobiliendarlehen zwar bis zum Renteneintritt vollständig abgezahlt, aber auch wenn es bis dahin nicht komplett getilgt werden kann, schließt das eine Investition ins Eigenheim nicht aus”, sagt Anne Ahler, Spezialistin für Baufinanzierung bei Dr. Klein.

“Hier sollten Immobilieninteressenten die Chancen und Risiken allerdings genau abwägen und darauf achten, dass die monatliche Rate auch nach dem Renteneintritt ohne Probleme tragbar ist.”

Neben der gut geplanten Finanzierung sei es wichtig, den Wert der Immobilie kontinuierlich zu erhalten. Wenn im Alter zum Beispiel eine häusliche Pflege nicht mehr möglich ist, müsse sich das Haus möglichst schnell und ohne Verluste verkaufen lassen. Es sei daher Pflicht, das Haus instandzuhalten.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.

978abd1790628633 Org in Altersvorsorge mit Immobilien: Chancen und Risiken

Seite zwei: Riester-Rente und Immobilie als Kapitalanlage

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

M&M: Die beitragstabilsten Berufsunfähigkeits- und Risikolebenpolicen

Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase gewinnt das Thema Beitragsstabilität biometrischer Lebensversicherungsprodukte an Bedeutung. Das betrifft zuerst und unmittelbar die Bildung von Deckungsrückstellungen. 

mehr ...

Immobilien

Mehr Baugenehmigungen dank Mehrfamilienhäusern

In Deutschland wird weiter viel gebaut und renoviert. Von Januar bis November 2018 wurde der Neubau oder Umbau von 315.200 Wohnungen genehmigt. Das waren 0,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Vererben der Riester-Rente: Was zu beachten ist

Was wird eigentlich aus der Riester-Rente, wenn der Versicherte stirbt? Zwar lässt sich eine Riester-Rente vererben, unter Umständen müssen Hinterbliebene aber die staatliche Förderung zurückzahlen. In vielen Fällen lässt sich das jedoch vermeiden.

mehr ...