29. August 2017, 10:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Brexit: Der wahre Gewinner ist Frankfurt

Wer vom Ergebnis des Brexit-Votums wirklich profitiert wird nach wie vor heiß diskutiert. Doch durch den massenhaften Umzug von Finanzinstituten mit Sitz in London lässt sich ein Nutznießer des Volksentscheids ganz klar identifizieren: Der Finanzstandort Frankfurt am Main. Gastbeitrag von Thomas Zabel, Head of Residential Development, JLL

Brexit: Der wahre Gewinner ist Frankfurt

Thomas Zabel: “Unter den Finanzstandorten auf dem europäischen Festland profitiert vor allem eine Stadt von den aktuellen Entwicklungen: Frankfurt am Main.”

Lange Zeit wurde über die Folgen des Brexit-Referendums debattiert – jetzt werden konkrete Maßnahmen ergriffen.

Als Reaktion auf den geplanten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union bereiten sich inzwischen zahlreiche Banker auf einen Umzug vor.

Unter den Finanzstandorten auf dem europäischen Festland profitiert vor allem eine Stadt von den aktuellen Entwicklungen: Frankfurt am Main.

Zahlreiche Banken kommen nach Frankfurt

Damit die in London ansässigen Finanzinstitute weiterhin ihre Produkte und Dienstleistungen in den verbleibenden 27 EU-Mitgliedstaaten vertreiben dürfen, benötigen sie eine eigene Gesellschaft mit entsprechender Banklizenz und einem Hauptsitz innerhalb der EU.

Bis zum Mai dieses Jahres haben bereits mehr als 20 Banken bei der deutschen Finanzaufsicht BaFin vorgesprochen.

Mehrere Finanzinstitute, darunter die japanische Großbank Nomura sowie die Citigroup, haben angekündigt, eine Lizenz für Frankfurt zu beantragen.

Zudem plant die Deutsche Bank, das Zentrum ihres Wertpapierhandels und damit insgesamt 4.000 Arbeitsplätze an den Main zu verlegen.

Vor diesem Hintergrund erwartet der Verbund der Auslandsbanken, dass zwölf bis vierzehn bedeutende Häuser ihre Präsenz in Frankfurt stark ausweiten werden.

Die US-amerikanische Bank Morgan Stanley sowie die Investmentbank Goldman Sachs haben die Anzahl ihrer Mitarbeiter an den Tochterstandorten in Frankfurt bereits verdoppelt.

Seite zwei: Frankfurt bietet ideale Voraussetzungen

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Vor Jahren habe ich schon darauf hingewiesen! Die damals forcierte Zusammenlegung mit London, war von vorneherein, absehbar, unnötig.

    Kommentar von Wilfried Strassnig Versicherungsmakler — 9. März 2018 @ 10:11

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Banken-Studie: USA spielen in anderer Liga als Europa

Europas Großbanken verlieren einer Studie zufolge gegenüber der Konkurrenz aus den USA weiter an Boden. Die zehn größten US-Häuser verdienten im vergangenen Jahr zusammen gut zweieinhalb mal soviel wie ihre Wettbewerber in Europa.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...