Anzeige
1. Dezember 2017, 15:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Großdeal: Deka Immobilien kauft Tower 185 in Frankfurt für offene Immobilienfonds

Die Deka Immobilien erwirbt mit dem Bürohochhaus Tower 185 ein prominentes Objekt in Frankfurt. Die Immobilie soll anteilig in die Portfolios von vier offenen Immobilienfonds übernommen werden, darunter der Deka-Immobilien Europa und der Deka-Immobilien Global.

Frankfurt Tower 185 Shutterstock 368413304 in Großdeal: Deka Immobilien kauft Tower 185 in Frankfurt für offene Immobilienfonds

Tower 185 in Frankfurt: Rund 60 Prozent der Flächen des Landmark-Gebäudes sind an Pricewaterhouse Coopers vermietet.

Deka Immobilien hat sich nach eigenen Angaben den Tower 185 kaufvertraglich gesichert. Verkäufer sind die CA Immo Deutschland GmbH, der WPI Fonds SCS-Fis, eine weitere Pensionsgesellschaft sowie die Fagas Asset GmbH. Der Kaufpreis beträgt rund 775 Millionen Euro.

Die Liegenschaft wird laut Deka anteilig in die offenen Immobilienfonds Deka-Immobilien Europa, Westinvest Interselect, Deka-Immobilien Global und das für institutionelle Anleger konzipierte Sondervermögen Westinvest Immo Value eingebracht.

„Der Erwerb des Tower 185 ist eine der größten Einzeltransaktionen, die 2017 in Deutschland durchgeführt wurden“, so Victor Stoltenburg, Leiter An- und Verkauf Deutschland der Deka Immobilien. „Wir nutzen mit diesem Ankauf die Möglichkeit, eine hochwertige und exklusiv ausgestattete Immobilie in einem der begehrtesten Immobilienmärkte Europas zu erwerben.“

Vierthöchstes Bürogebäude Deutschlands

Das Objekt wurde 2011 fertig gestellt und umfasst eine vermietbare Fläche von mehr als 100.000 Quadratmetern sowie 552 Parkplätze. Das viert-höchste Bürogebäude Deutschlands liegt in zentraler Innenstadtlage an der Friedrich-Ebert-Anlage.

Die Immobilie ist nach Aussage von Deka langfristig an mehr als 20 bonitätsstarke Nutzer mit internationaler Ausrichtung vermietet, wobei Pricewaterhouse Coopers (PwC) mehr als 60 Prozent der Flächen belege.

Das Gebäude wurde mit dem Leadership in Energy and Environmental Design (LEED)-Standard Gold sowie mit dem DGNB Gütesiegel Gold für nachhaltiges Bauen zertifiziert.

Die Transaktionsberatung für den Käufer erfolgte durch GSK Stockmann und Ernst & Young, auf Verkäuferseite war Jones Lang LaSalle (JLL) beratend tätig.

“Der Tower 185 ist auch europaweit eine der größten Transaktionen im laufenden Jahr – nach dem Sony Center Ensemble in Berlin und den beiden Bürogebäuden in London, The Walkie-Talkie und The Leadenhall Building, mit jeweils über einer Milliarde Euro. Es ist erwartbar, dass sich die Ereignisse rund um den Brexit positiv auf die Investitionen in Frankfurt auswirken werden. Der Tower 185 ist nicht die letzte Transaktion, die davon profitieren wird“, sagt Marcus Lütgering. Head of Office Investment, JLL Germany. Der Tower 185 sei flächenmäßig der größte Büroturm Frankfurts. (bk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Alzheimer-Forschung: Was der aktuelle Stand für Investoren bedeutet

Alzheimer betrifft allein in den USA und Europa 15 Millionen Menschen, Tendenz steigend. Bis heute wurde kein Wirkstoff gefunden, mit dem sich Alzheimer verlangsamen lässt. Die Ursachen sind ungeklärt, verschiedene Thesen werden aktuell diskutiert. Der hohe Bedarf an Behandlungsmethoden birgt ein großes Potenzial für Investoren. Gastbeitrag von Mina Marmor, Sectoral Asset Management

mehr ...

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für RWB Global Market Fund VII

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „RWB Global Market Fund VII der RWB Private Capital Emissionshaus AG mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...