Anzeige
26. September 2017, 09:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immowelt: Neue digitale Tools für die Objektvermarktung

Immowelt präsentiert auf der Fachmesse Expo Real neue Produkte für die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft. Zu den Neuerungen gehört unter anderem die Objektbesichtigung per Livestream.

Digitalisierung-haus-unternehmen-shutterstock 69198016 in Immowelt: Neue digitale Tools für die Objektvermarktung

Immowelt will Maklern die Vermarktung von Immobilien mit verschiedenen neuen Tools erleichtern.

Zu den Produkten zählen nach Aussage von Immowelt eine sichere Cloud für vertrauliche Projektunterlagen, Immobilienbesichtigungen per Livestream und Nachfrage-Prognosen per Online-Tool.

Daten speichern in der Immo Cloud 

Für sicheres Datenhandling sorge die Immo Cloud, das neue Feature zur Online-Dokumentenverwaltung für Estate Office und Estate Pro. Es ermögliche, Daten zu Objekten oder Projekten auf Immowelt-Servern mit Standort in Deutschland zu speichern und Kunden per Link zugänglich zu machen. Zugriffe würden im Eintrag des Kunden als Aktivität gespeichert und dokumentiert.

Eine weitere Ergänzung für das webgestützte Arbeiten mit den beiden Software-Lösungen sei Estate Mobile. Das Tool erlaube den Zugriff auf Objekt- und Kundendaten von unterwegs. Der Austausch erfolge dabei ebenfalls über sichere Immowelt-Server.

Nutzer der webbasierten Immowelt-Software Estate Smart erhielten mit der neuen Exposé-App die Möglichkeit, ihre Objekte auch ohne Internetverbindung zu präsentieren. Die kostenfreie iOS-App stehe kurz nach der Expo Real für Estate Smart-Kunden zur Nutzung bereit.

Objektbesichtigungen per Online-Stream

Ein weiteres Highlight sei die neue Funktion Live-Besichtigung, die als Vorab-Version präsentiert werde. Für den Online-Stream filme der Makler die Räume seines Objekts mit dem Smartphone.

Interessenten könnten sich in die Live-Übertragung einklinken und einen ersten Eindruck vom Objekt gewinnen. Für Fragen steht laut Immowelt eine Chat-Funktion zur Verfügung, der Makler könne direkt während des Streams antworten. Die Live-Besichtigung sei in den kommenden Monaten verfügbar.

Immobiliensuche über Alexa

Aber auch für die Objektsuche vor einer Besichtigung gebe es Neuerungen. Alexa, der Sprachassistent von Amazons interaktivem Online-Lautsprecher Echo, könne bald Immobilienangebote auf Immowelt.de finden. Der Immowelt-Alexa-Skill gehe im Laufe des Oktobers live.

Wer mehr Informationen über die zu vermarktende Immobilie suche, findet diese laut Immowelt mithilfe des neuen Objekt-Columbos. Auf Basis verschiedener Eckdaten wie Adresse, Fläche und Preis analysiere das Feature die Nachfrage- und Konkurrenzsituation eines Objekts.

Dadurch könnten Anbieter das Potenzial einer Immobilie besser einschätzen. Ab Oktober könnten gewerbliche Kunden das Tool nutzen. (bk)

Foto: Shutterstock

 

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Regierung will Renten in Deutschland absichern

Die Rentner in Deutschland sollen durch eine milliardenschwere Reform vor zu geringen Altersbezügen geschützt werden. Besonders die Renten von Müttern und Vätern sowie jene von krankheitsbedingten Frührentnern sollen aufgebessert werden.

mehr ...

Immobilien

Diese Filialbanken bieten die besten Baufinanzierungskonditionen

Dank des Niedrigzinses sind die Finanzierungsbedingungen für den Immobilienkauf noch günstig, jedoch nicht bei allen Filialbanken. Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat untersucht, welche Banken die besten Kreditkonditionen gewähren.

mehr ...

Investmentfonds

Argentinien: Probleme trotz IWF-Kredit

Der IWF-Kredit hat die argentinischen Märkte stabilisiert, aber die Probleme des Landes bleiben bestehen. Welche Herausforderungen die Wirtschaft in den nächsten Monaten überwinden muss und was das für Anleger bedeutet: Gastbeitrag von Rob Drijkoningen, Neuberger Berman

mehr ...

Berater

Sachwerte: So tickt der Vertrieb

Cash. hat in Kooperation mit dem Asset Manager Dr. Peters Group eine groß angelegte Umfrage zum Status und den Perspektiven im Vertrieb von Sachwertanlagen durchgeführt. Manche der Ergebnisse waren zu erwarten, andere sind durchaus überraschend.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Head of Research and Strategy bei Thomas Lloyd

Die ThomasLloyd Group hat ihr Management-Team erweitert: Nick Parsons ist seit Juni am Hauptsitz in London als Head of Research and Strategy tätig und in dieser Rolle auch Chefvolkswirt der Investment- und Beratungsgesellschaft.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...