Anzeige
10. April 2017, 09:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Luxemburger Strukturen für Immobilienanlagen: Vorteile für Versicherer

Versicherer setzen verstärkt auf Immobilieninvestments. Die nach Solvency II geltenden neuen Eigenkapitalregeln sind jedoch eine Belastung bei der Finanzierung. Luxemburger Strukturen können aufgrund einer höheren Flexibilität hilfreich sein.

Gastbeitrag von Marc Drießen, Hansainvest

Luxemburger Strukturen

Marc Drießen: “Die Umsetzung der regulatorischen Vorgaben erfolgt in Luxemburg flexibler.”

Bei der Investition in Immobilien entscheiden sich viele Versicherer für den offenen inländischen Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen nach Paragraf 284 des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB). Allerdings gibt es Situationen, in denen Immobilieninvestments über Luxemburger Strukturen die bessere Wahl sind.

Fondsstandort Luxemburg vorteilhaft

Im Allgemeinen hat der Fondsstandort Luxemburg folgende Vorteile: Die Umsetzung der regulatorischen Vorgaben erfolgt flexibler. Während das KAGB feste Regeln vorsieht, welche Assetklasse in welchem regulierten Vehikel zulässig ist, erlaubt Luxemburg grundsätzlich alle bewertbaren Vermögensgegenstände in jedem regulierten Vehikel.

Ferner erlaubt das Luxemburger Regulierungsregime die Beteiligung an regulierten Vehikeln über verschiedenste Formen von Eigen- und Fremdkapitalinstrumenten, während in Deutschland nur Eigenkapitalanteile möglich sind.

Dabei gelten das Aufsichts- und Steuerrecht als genauso verlässlich wie in Deutschland. Dadurch ermöglichen Luxemburger Strukturen, die Eigenkapitalbelastung unter Solvency II innerhalb einer Versicherungsgruppe flexibler zu verteilen.

Dachfonds mit Teilfonds

Zur Umsetzung einer solchen Struktur bietet sich eine SICAV SIF an. Dabei handelt es sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF), der von einem externen Manager (AIFM) verwaltet wird. Die Struktur kann als Umbrellafonds ausgestaltet werden, das heißt, einzelne Teilfonds werden unter einem Dachfonds “aufgehängt”.

Teilfonds eins kann dann beispielsweise in Infrastruktur, Teilfonds zwei in Wohnimmobilien, Teilfonds drei in Gewerbeimmobilien investieren, usw.

Die Besonderheit und der große Vorteil dieser Struktur sind, dass institutionelle Anleger in ein und denselben Teilfonds über unterschiedliche Kapitalarten investieren können. So stehen als Möglichkeiten Fremdkapital, Eigenkapital sowie Genussrechte zur Verfügung.

Seite zwei: Flexibilität ist Trumpf

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz: Was nützt der günstigste Tarif, wenn das Risiko nicht abgedeckt ist

Das Kfz-Wechselgeschäft gewinnt an Fahrt. Zum 30. November können viele Kfz-Halter ihr Kfz-Versicherungen fristgerecht zum ablaufenden Kalenderjahr kündigen, um nach einem günstigeren Angebot zu suchen. Die Auswahl ist groß. Verbraucher sollten sich daher Zeit für einen Vergleich nehmen und die Leistungen genau anschauen. Denn die Unterschiede sind deutlich.

 

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Der Neubau kommt in Schwung

Wie seit langem erhofft, kommt der Neubau in der Bundesrepublik allmählich in Schwung. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis), die die Behörde am Donnerstag in Wiesbaden bekannt gab.

mehr ...

Investmentfonds

Drei Mythen über Millennials und Finanzen

Millennials kommunizieren lieber digital und sind selbstbewusst sowie anspruchsvoll. Ob diese Eigenschaften auch auf ihren Umgang mit Finanzen zutreffen, hat eine Umfrage untersucht, die sieben Mythen über Millennials und das Investieren die Realität gegenübergestellt hat.  Drei der Gegensätze stellen wir hier vor:

mehr ...

Berater

DVAG: Gut abgesichert bei Dienstreisen mit dem Auto

Müdigkeit, Meetings, zerknitterte Hemden: Besonders jetzt, in der kalten und dunklen Jahreszeit, können Dienstreisen schnell zum Stressfaktor werden. Wie Sie sich für diese Situation richtig absichern, erklären die Experten der DVAG.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreicher PPP Fund der Deutsche Finance Group wird aufgelöst

Die Deutsche Finance Group hat die Fondsauflösung des PPP Privilege Private Partners Fund zum 31. Dezember 2018 mit einem Kapitalrückfluss in Höhe von 143 Prozent an die Anleger beschlossen.

mehr ...

Recht

BGH verhandelt Widerruf von Zustimmung zu Mieterhöhung

Ist eine Mieterhöhung rechtlich mit dem Abschluss eines Handy-Vertrags am Telefon vergleichbar? Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich an diesem Mittwoch mit der Frage, ob ein Mieter seine Zustimmung zu einer Mieterhöhung widerrufen kann.

mehr ...