8. Juni 2017, 09:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mallorca: Luxusimmobilien immer gefragter

Der Durchschnittspreis für Immobilien im Südwesten Mallorcas liegt bereits über zwei Millionen Euro. Doch auch für Immobilien, die über das Zehnfache kosten, finden sich immer mehr Käufer. Das geht aus Daten von Engel & Völkers hervor.

Strand-Santa-Ponsa-Mallorca-shutterstock 588588650 in Mallorca: Luxusimmobilien immer gefragter

Strandabschnitt von Santa Ponsa. Die Region im Südwesten Mallorcas ist bei Immobilienkäufern besonders beliebt.

Die Nachfrage nach Wohnimmobilien im Südwesten Mallorcas habe seit Jahresbeginn noch einmal stark zugenommen. “Parallel dazu ist das Preisniveau in der Region weiter angestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr beobachten wir im Südwesten eine Erhöhung des durchschnittlichen Verkaufspreises um 25 Prozent”, sagt Hans Lenz, Geschäftsführer von Engel & Völkers Mallorca Southwest.

So habe sich Durchschnittspreis der Region von 1,68 Millionen Euro in 2016 auf 2,11 Millionen Euro in diesem Jahr gesteigert. Insbesondere Apartments im Neubaubereich hätten sich verteuert.

Europäer dominieren Markt für Luxusimmobilien

Zu den begehrtesten Lagen des Südwestens zählen laut Engel & Völkers nach wir vor Puerto de Andratx, Santa Ponsa, Bendinat und Portals. Im Premium-Segment würden viele Suchkunden von Anfang an planen, über acht Millionen Euro in eine Immobilie zu investieren.

“Für Anwesen ab 20 Millionen Euro erfahren wir ebenfalls eine zunehmende Nachfrage, auch aus neuen Quellmärkten wie den USA oder Skandinavien”, sagt Lenz. Luxus-Immobilien in dieser Preisklasse würden in der Regel äußerst diskret vermarktet und nur einem ausgewählten Kundenkreis präsentiert.

Käufer aus Europa würden den Markt für hochwerte Immobilien im Südwesten Mallorcas dominieren, insbesondere Käufer aus Deutschland, der Schweiz und Großbritannien. Vereinzelt würden die Kunden auch aus dem Mittleren Osten stammen.

Die Ansprüche der Käufer

Begehrt sind laut Engel & Völkers Objekte, die Meerblick, viel Privatsphäre, ansprechendes Design und ein abgestimmtes Raumkonzept bieten. Wichtig seien Käufern auch moderne technische Standards, ein Weinkeller, ein Heimkino, ein Fitness- und Spabereich sowie eine Garage mit Platz für mehrere Autos.

Die Wohnfläche solcher exklusiver Immobilien betrage oft über 1.000 Quadratmeter. Nach eigener Aussage rechnet Engel & Völkers im Südwesten Mallorcas auch im weiteren Jahresverlauf mit einer anhaltend positiven Entwicklung des Wohnimmobilienmarkts. (kl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

LKH: Mit 2018 zufrieden – 2019 mit dem Wandel begonnen

Für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht der Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH) seinen Jahresabschluss. Die hervorragenden Kennzahlen stellen eine solide Ausgangslage dar, um das Unternehmen neu auszurichten. Wie sich die finanzielle Situation im Detail entwickelt hat

mehr ...

Immobilien

Über sozialen Frieden und heilige Kühe: München diskutiert über Lösungen für das Wohnproblem

„Mieterschutzgesetz, Mietpreisbremsen, Erhaltungssatzungen: Wird Münchens Wohnungsproblem so gelöst?“ Diese Frage stand im Zentrum der Veranstaltungsreihe münchner immobilien fokus am 20. Mai 2019 im Literaturhaus. Was die Gemüter besonders erhitzte.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Finance Vertriebskongress: 500 geladenen Vertriebspartnern und exklusiver Club-Deal

Die Deutsche Finance Solution begrüßte am 21. Mai 2019 im Auditorium der BMW-Welt München rund 500 ihrer Vertriebspartner zum Thema Markt, Kompetenz und Investments. Symon Hardy Godl, Geschäftsführer Deutsche Finance Asset Management, informierte die Teilnehmer ausführlich über das aktuelle Gesamtportfolio der Deutsche Finance Group sowie die aktuellen und zukünftigen institutionellen Investmentstrategien.

mehr ...

Berater

Grafik des Tages: Ein Jahr Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Fast 150.000 Anfragen und Beschwerden mit DSGVO-Bezug sind seit Mai 2018 bei Datenschutzbehörden in Europa aufgelaufen – davon rund 90.000 Benachrichtigung über Datenschutzverletzungen. Wie die Lage seit dem 25. Mai 2018 ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

„INP Deutsche Pflege Invest“: Offener Spezial-AIF erwirbt drei weitere Pflegeimmobilien

Das Immobilienportfolio des für institutionelle Investoren konzipierten offenen Spezial-AIF „INP Deutsche Pflege Invest“ ist um drei weitere Pflegeimmobilien ergänzt worden. Die INP-Gruppe, Asset Manager des Fonds, hat die Pflegeeinrichtung „Seniorensitz am Hegen“ in Hamburg-Rahlstedt, das „Haus St. Antonius“ in Kemnath (Bayern) und die „Altstadtresidenz Wernigerode“ in Wernigerode (Sachsen-Anhalt) für den Fonds erworben.

mehr ...

Recht

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...