Mehr Neubauwohnungen genehmigt

Im Januar wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes mehr neue Wohnungen als im Vorjahresmonat genehmigt, damit setzt sich der Trend der vergangenen Monate fort. Die Zahl der Baugenehmigungen insgesamt sank dennoch.

Wohnungsneubau
Im Januar wurden erneut mehr Neubauwohnungen als im Vorjahresmonat genehmigt.

Der Bauboom in Deutschland setzt sich fort. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden im Januar rund 22.200 Neubauwohnungen genehmigt. Das ist ein Anstieg um drei Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Prozentual am stärksten fiel das Plus bei Wohnungen in Wohnheimen aus (55,9 Prozent), zu denen auch Flüchtlingsunterkünfte zählen. Um- und Ausbauten waren dagegen rückläufig (minus 32,7 Prozent). Dadurch sei die Zahl der Baugenehmigungen insgesamt um 3,1 Prozent auf 25.500 Wohnungen gesunken, erläuterte die Wiesbadener Behörde.

Von November bis Januar gab es dagegen einen Anstieg um 28,4 Prozent. Niedrige Zinsen und die Unterbringung von Flüchtlingen treiben die Nachfrage an. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.