7. September 2017, 08:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Planethyp erweitert Vertriebsmodell

Der Finanzdienstleister Planethyp hat sein Vertriebsmodell erweitert und kooperiert seit Anfang September auch mit freien Beratern. Die Zahl der Standorte soll deutlich ausgebaut werden.

Rex Marcus-Kopie in Planethyp erweitert Vertriebsmodell

Marcus Rex, Planethome: “Bestmögliche, objektive Finanzierungsberatung anbieten.”

Eine Studie zur Analyse der vorherrschenden Kundenanforderungen durch die Planethome Group habe ergeben, dass persönliche Beratung und Betreuung vor Ort nach wie vor die höchste Priorität beim Kunden habe.

Dies sei für das Tochterunternehmen, den Finanzdienstleister Planethyp, ein klares Signal, seine regionalen Standorte und die Beratungsleistung weiter auszubauen. „So erzielen wir eine flächendeckende Markenpräsenz und bleiben den Anforderungen des nach wie vor boomenden Immobilienmarktes gerecht“, erklärt Marcus Rex, Geschäftsführer der Planethyp GmbH.

Großes Finanzierungspotenzial

Rund eine Milliarde Euro Immobilientransaktionsvolumen aus der Kooperation mit dem Planethome-Unternehmensbereich Immobilienvermittlung sorgten für ein großes Finanzierungspotenzial, das mit einem hohen Bedarf an qualifizierter Finanzierungsberatung einhergehe.

Zu diesem Zwecke habe Planethyp mit Wirkung zum 1. September 2017 die Erweiterung seiner Vertriebsstruktur umgesetzt. Baufinanzierungsprofis werde die Möglichkeit geboten, ihr Knowhow im Namen von Planethyp einzusetzen.

Kundenzugang über Immobilienmakler

So könnten die selbstständigen Handelsvertreter von der Infrastruktur und Größe der gesamten Unternehmensgruppe profitieren. Dies ermögliche Kundenzugang sowie die Zusammenarbeit mit einem Netzwerk aus über 300 Immobilienmaklern der Planethome und institutionellen Partnern. Weitere unterstützende Services würden mehr Zeit für den eigentlichen Vertrieb schaffen.

„Wir haben uns bewusst für eine Erweiterung unserer Vertriebsstruktur entschlossen, um unseren Kunden somit weiter bestmögliche, objektive Finanzierungsberatung anbieten zu können“, so Rex weiter. Die Planethyp-Mannschaft wachse stetig und zusätzliche Standorteröffnungen innerhalb Deutschlands würden folgen. (bk)

Foto: Planethome

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Schnelle Hilfe bei Rückenschmerzen: Allianz weitet Ärzte-Kooperation für Online-Tool aus

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit. Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) und der Berufsverband Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) haben jetzt eine Kooperation geschlossen. Ziel ist es, Menschen mit Rückenschmerzen schneller und zielgerechter helfen zu können. Dazu wird der BVOU in das Allianz-Onlinetool „Check My Back“ eingebunden.

mehr ...

Immobilien

Lompscher-Rücktritt: IVD fordert Wende in der Baupolitik

Nach dem Rücktritt von Katrin Lompscher als Bausenatorin fordert der Immobilienverband Deutschland IVD eine Umkehr von der bisherigen Bauverhinderungspolitik.

mehr ...

Investmentfonds

Trump oder Biden? Das ist nicht die entscheidende Frage

Die halbe Welt diskutiert darüber, ob der nächste US-Präsident Donald Trump oder Joe Biden heißen wird. Für die Finanzmärkte ist aus unserer Sicht aber noch wichtiger, ob einer von ihnen nach der Wahl am 3. November die Mehrheit seiner Partei sowohl im Repräsentantenhaus als auch im Senat hinter sich weiß – oder ob die Kammern wie heute unter Präsident Trump unterschiedliche Mehrheiten haben.

mehr ...

Berater

Über den Wert einer gesunden Konfliktkompetenz

Konfliktmanagement – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate-Tochter startet Logistik/Light Industrial Joint Venture

STAM Europe, eine Tochtergesellschaft des Immobilien-Investmentmanagers Corestate Capital Holding, und ein nordamerikanischer institutioneller Investor starten ihr zweites Investitionsprogramm im Logistik- und Light Industrial-Sektor in Frankreich in Form des Joint Ventures “Highlands II”. Ein riesiges Logistik-Projekt wurde bereits erworben.

mehr ...

Recht

Staatliche Unternehmen auf Steuervermeidungskurs

Steuerskandale internationaler Konzerne finden sich beinahe täglich in der medialen Berichterstattung. Eine aktuelle Studie von WU-Professorin Eva Eberhartinger macht nun deutlich, dass auch staatliche Unternehmen Steuern vermeiden. Dabei zeigt sich: Auch diese Unternehmen brauchen Anreize, um Steuervermeidung zu unterbinden.

mehr ...