Anzeige
25. August 2017, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studentenwohnungen: WGs bis zu einem Drittel günstiger

Gesellschaft, Wohnlage, geteilte Hausarbeit: Die Gründe, die Studenten dazu bewegen, in Wohngemeinschaften (WGs) zusammenzuziehen, sind vielfältig. Wie eine aktuelle Untersuchung von Immowelt zeigt, sind auch die preislichen Vorteile in vielen Städten groß.

Studentenwohnungen: WGs bis zu einem Drittel günstiger

Je nach Stadt kann die Ersparnis gegenüber Singlewohnungen groß sein.

Für diese Untersuchung verglich das Nürnberger Immobilienportal Immowelt die Mietpreise pro Quadratmeter von WG-tauglichen Wohnungen (70 bis 90 Quadratmeter) und Singlewohnungen (20 bis 40 Quadratmeter) in 67 ausgewählten Universitätsstädten.

Dabei kamen die Immobilienprofis zu dem Schluss, dass die Studenten aller untersuchten Städte in WGs günstiger wohnen als in Singlewohnungen.

Gemeinsam wohnen bis zu 36 Prozent günstiger

Am größten ist das Sparpotenzial dabei im hessischen Gießen, wo der Quadratmeter einer Singlewohnung im Median 13,60 Euro kostet, der Quadratmeter in einer WG-tauglichen Wohnung jedoch mit 8,70 Euro ganze 36 Prozent weniger.

Ähnlich große Preisunterschiede finden sich in Bayreuth (35 Prozent), Koblenz (33 Prozent) und Siegen (32 Prozent), und selbst im teuren München kann die Entscheidung für eine WG bis zu 27 Prozent sparen.

Das andere Ende des Rankings findet sich in Lübeck (8 Prozent), Chemnitz und Cottbus (jeweils 6 Prozent), wo der Quadratmeter einer Singlewohnung nur wenig teurer ist.

Bedeutende finanzielle Erleichterung für Studenten

Die Ergebnisse der Untersuchung von Immowelt zeigen wie groß der finanzielle Ansporn für Studenten ist, sich für das Leben in einer WG zu entscheiden.

Das gilt besonders in Verbindung mit einer Auswertung des Deutschen Studentenwerks, nach der einem Studenten in Deutschland monatlich im Durchschnitt 918 Euro zur Verfügung stehen.

Eine 40-Quadratmeter-Wohnung in Gießen würde davon monatlich 544 Euro in Anspruch nehmen, eine mit zwei Mitbewohnern geteilte 90-Quadratmeter-Wohnung jedoch nur 261 Euro. (bm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

R+V wird Hauptsponsor des FC Schalke 04 Esports

Die R+V Versicherung und der FC Schalke 04 setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft im elektronischen Sport fort: Der genossenschaftliche Versicherer wird Hauptsponsor und Trikotpartner der “Knappen” im Esport.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Welche Altersgruppe kauft am meisten?

Immobilienkäufer sind heutzutage deutlich jünger als noch vor zehn Jahren, wie eine aktuelle Online-Umfrage des Immobiliendienstleisters McMakler zeigt. Dabei dominiert derzeit besonders eine Altersgruppe den Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Rentner erhalten Finanzhilfe für Krankenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung beteiligt sich ab dem 1. Januar 2019 an den Zusatzbeiträgen zur Krankenversicherung bei der Rente.

mehr ...