Anzeige
7. März 2017, 10:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vonovia gibt Ziele für 2017 bekannt

Vonovia hofft, 2017 durch die Übernahme von Conwert und steigende Mieten seinen Gewinn zu steigern, wie aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervorgeht. In einer Telefonkonferenz sprach Vorstand Rolf Buch über weitere Ziele und Pläne des Konzerns für 2017.

Vonovia in Vonovia gibt Ziele für 2017 bekannt

Haupteingang der Vonovia Zentrale in Bochum. Das Unternehmen plant, 2017 weiter zu wachsen.

Deutschlands größten Immobilienkonzern Vonovia will nach einem Gewinnsprung auch im laufenden Jahr deutlich mehr verdienen. Dazu beitragen sollen neben der milliardenschweren Übernahme des Wiener Immobilienunternehmens Conwert auch höhere Mieten, zusätzliche Dienstleistungen rund um das Gebäude sowie ein weiterhin niedriger Leerstand. Zudem liegen die meisten Vonovia-Wohnungen mittlerweile in Ballungszentren, wo es immer weniger bezahlbaren Wohnraum gibt.

Für 2017 peile Vonovia einen operativen Gewinn (FFO I) inklusive Conwert zwischen 890 bis 910 Millionen Euro an, sagte Unternehmenschef Rolf Buch am Dienstag während einer Telefonkonferenz. Ohne den Zukauf rechne er weiterhin mit 830 bis 850 Millionen Euro.

Conwert Übernahme

Vonovia konnte sich bereits knapp 72 Prozent an Conwert mit seinen rund 24.500 vorwiegend in Deutschland gelegenen Wohnungen sichern. Seit dem 23. Dezember läuft eine dreimonatige Nachfrist. Diese ist für Conwert-Aktionäre gedacht, die bisher noch nicht beim Vonovia-Angebot zugegriffen haben. Einschließlich Schulden kostet Vonovia die vollständige Übernahme bis zu 2,7 Milliarden Euro. Vonovia werde Conwert in Deutschland bis Juli vollständig integrieren, sagte Buch.

Im abgelaufenen Jahr haben Vonovia vor allem ein besseres Wohnungsportfolio durch die jüngsten Zukäufe einen Gewinnsprung beschert. Gleichzeitig verkaufte das Unternehmen Wohnungen in schlechterer Lage unter anderem an Konkurrenten.

Das operative Ergebnis – gemessen an der für die Branche wichtigen Kenngröße Funds from Operations I (FFO I) – erhöhte sich um ein Viertel auf 760,8 Millionen Euro. Analysten hatten bei dem Dax-Konzern allerdings mit etwas mehr gerechnet. Die Aktie gab im frühen Handel zunächst etwas nach und dreht dann ins Plus.

Höhere Mieteinnahmen

Von der Geschäftsentwicklung sollen auch die Aktionäre profitieren. Das Management will die Dividende je Aktie wie angekündigt auf 1,12 Euro anheben, nach 0,94 Euro ein Jahr zuvor.

Neben einem besseren Wohnungsportfolio profitierte Vonovia (ehemals Deutsche Annington) auch von steigenden Mieteinnahmen sowie einem geringeren Leerstand. Die Mieteinnahmen erhöhten sich im vergangenen Jahr aufgrund der Zukäufe um knapp neun Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Die Leerstandsquote ging im Vergleich zum Vorjahr zurück. “Das Wachstum war nahezu organisch”, sagte Buch.

Eine Milliarde für Neubau, Dachaufstockung und Modernisierung

Die Aufwendungen für die Instandhaltung und Modernisierung stiegen auf knapp 800 Millionen Euro. Das waren gut 15 Prozent mehr als 2015. Das Periodenergebnis legte auf 2,5 Milliarden Euro zu – der Wert hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Hier profitierte Vonovia auch von Verkäufen von Wohnungen unter anderem an den Konkurrenten LEG, aber auch von einer deutlichen Aufwertung seines Immobilienvermögens.

Zudem plant Vonovia 2017 Investitionen in Höhe von einer Milliarde Euro, davon alleine sollen 730 Millionen Euro in Neubau, Dachaufstockung und Modernisierung gehen. Auch in den folgenden Jahren will Vonovia jährlich eine Milliarde Euro in Neubau und Modernisierung stecken.

Buch bleibt weitere fünf Jahre

Vonovia verfügt über bundesweit rund 333.000 Wohnungen mit regionalen Schwerpunkten in Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Baden-Württemberg und beschäftigt rund 7.400 Mitarbeitern. Am Montagabend teilte Vonovia mit, dass der Aufsichtsrat den Vertrag mit Buch um weitere fünf Jahre bis Februar 2023 verlängert habe.´

Unter seiner Regie wurde aus einem Unternehmen im Besitz eines Finanzinvestors eine seit 2013 börsennotierte Gesellschaft mit einem breiten Streubesitz. Mit dem Zukauf des Konkurrenten Gagfah vor zwei Jahren änderte der zuvor unter dem Namen Deutsche Annington bekannte Konzern auch seinen Namen und zog anschließend als erstes Immobilienunternehmen in den Dax ein.(dpa-AFX)

Foto: Vonovia

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Versicherungstipps: Die erste eigene Wohnung

Wann ist ein Mensch wirklich erwachsen? Mit der Volljährigkeit, einem Job, eigenen Kindern? Die Mehrheit der Bundesbürger sieht das Mieten der ersten eigenen Wohnung als einen der wichtigsten Meilensteine für das Erwachsenwerden.

mehr ...

Immobilien

Streit um Namen an Klingelschildern – Verstoß gegen die DSGVO?

Verstößt das Klingelschild eines Mieters an der Haustür gegen die Datenschutzgrundverordnung? Über diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Der Immobilien-Eigentümerverband Haus & Grund empfiehlt aktuell seinen Mitgliedern, vorsorglich die Namensschilder zu entfernen.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? Und wie lässt sich der Preis am stärksten reduzieren? Die Antworten liefert ein aktueller Vergleich des Online-Portals Check24.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beförderungs-Quartett bei ThomasLloyd

Das Geschäft der ThomasLloyd Gruppe wächst immer weiter. Das macht auch neue Führungskräfte notwendig. Gleich vier Mitarbeiter auf einmal konnten sich in dieser Woche über Beförderungen zum Managing Director freuen.

mehr ...

Recht

Wohin mit Nachbars Laub? Ab über die Hecke!

Der Indian Summer begeistert mit rot-, gold- und braungefärbten Blättern. Doch wenn die Laubmassen zusammengekehrt und entsorgt werden müssen, kommt schnell mal schlechte Laune auf – besonders, wenn es sich Nachbars Laubgut handelt. Muss man sich darum kümmern?

mehr ...