Weltspartag: Klassische Tugenden für Immobilienfinanzierung

Am 30. Oktober 2017 wird in Deutschland zum 93. Mal der Weltspartag begangen. Die Zinsentwicklung der vergangenen Jahre hat für die deutschen Sparer jedoch einiges grundlegend verändert. So werden Immobilieninvestitionen immer attraktiver.

haus schwein baufinanzierung sparen shutterstock_370975826 Kopie
Niedrige Zinsen machen den Immobilienerwerb zu einer intelligenten Investitionsstrategie.

„Der Leitgedanke des Sparens – die Vorsorge für später – ist auch 93 Jahre nach Einführung des Weltspartages intakt. Dasselbe gilt für klassische Spartugenden wie Regelmäßigkeit und Maßhalten“, erklärt Mirjam Mohr, Vorstandsmitglied der Interhyp AG.

Laut Interhyp ist es daher nicht ratsam Kreditzinsen von unter 1,5 Prozent zu nutzen. Vielmehr solle der durch Niedrigzinsen gesparte Zinsaufwand in hohe Tilgungsleistungen investiert werden.

So könne die Rückzahlung beschleunigt und das eingesetzte Fremdkapital in Eigenkapital umgewandelt werden.

Sondertilgungen überaus rentabel

Ähnliches gilt Interhyp zufolge auch für Sondertilgungen, da in der aktuellen Zinssituation diejenigen profitieren, die ein Baudarlehen mit Sondertilgungsoption abgeschlossen haben.

„Ob Tages- oder Festgeld: Anstatt Geld bei niedrigen Guthabenzinsen knapp über null Prozent anzusparen, ist es rentabler, dieses Geld über Sondertilgungen in die bestehende Finanzierung einzubringen und damit den eigenen Vermögensaufbau voranzutreiben“, sagt Mohr dazu. (bm)

Foto: Shutterstock

Mehr Beiträge zum Thema Baufinanzierung:

Keine Sprünge bei Baufinanzierungszinsen

Vier Tipps für eine erfolgreiche Baufinanzierung

Mit diesen Kosten müssen Wohnungseigentümer planen

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.