All In: Wohnen mit Energie-Flatrate

Wohnen wird immer teurer, steigende Energiekosten treiben die finanzielle Belastung für Mieter weiter in die Höhe. Wie können sich Mieter und Vermieter neue Gebäudetechniken zunutze machen?

Gastbeitrag von Dieter Wohler und Peter Krupinski, SPAR + BAU

Dieter Wohler (links) und Peter Krupinski: „Mit energieautarken Gebäuden werden neue Perspektiven für Mieter und Vermieter eröffnet.“

Wenn Ende Dezember die ersten Genossenschaftsmitglieder der SPAR+BAU in das Sechsfamilienhaus an der Bismarckstraße 33 in Wilhelmshaven ziehen, brechen für die neuen Bewohner sorglose Zeiten an.

Denn als ihr Vermieter bieten wir ihnen erstmals eine Pauschalmiete mit Energie-Flatrate an. Diese beinhaltet neben den Betriebs- und Heizkosten auch den individuellen Strombedarf der Mieter. Möglich macht dies die energieautarke Bauweise des Gebäudes.

Das hochgedämmte Mehrfamilienhaus versorgt sich über Photovoltaik-Flächen sowie eine Solarthermieanlage zu rund 70 Prozent selbst mit Wärme und Strom.

Es ist das erste energieautarke Mehrfamilienhaus in Niedersachsen und ein zukunftsträchtiger Schritt in eine neue Welt des Bauens und Vermietens.

Passende Antworten für das 21. Jahrhundert

Bis 2050 werden zwei Drittel der Menschheit in Städten leben. Der ungebrochene Zuzug in die prosperierenden Ballungsräume führt bereits zu erheblichen Verwerfungen auf den regionalen Wohnungsmärkten.

Gutes, sicheres und sozial verantwortbares Wohnen in der Stadt ebenso wie auf dem Land zählt zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Die Politik ist aufgerufen, gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft hierfür passende Antworten zu finden.

Seite zwei: Mietmodell mit Zukunft

1 2 3 4 5Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.