29. Oktober 2018, 15:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bausparen: Nachfrage steigt wieder – Neugeschäft der LBS West legt zu

Die hohe Nachfrage nach langfristig niedrigen Zinsen für Immobilienkäufe oder Umbauten hat der Landesbausparkasse (LBS) West ein kräftiges Plus beschert. Nach Rückgängen in jüngerer Zeit sind Bausparprodukte bei den Bundesbürgern wieder stärker gefragt.

Sparschwein-euro-sparen-geld-euro-steuern-shutterstock 370976165 in Bausparen: Nachfrage steigt wieder - Neugeschäft der LBS West legt zu

Mit einem Bausparvertrag können sich die Kunden das niedrige Zinsniveau für die Zukunft sichern.

Das Brutto-Neugeschäft der Landesbausparkasse (LBS) West sei in den ersten drei Quartalen 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,9 Prozent auf 5,7 Milliarden Euro angestiegen, teilte das Institut auf dpa-Anfrage in Münster mit.

Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2017 musste die Bausparkasse noch ein Minus von vier Prozent hinnehmen. Das lag unter anderem an Änderungen im Vertrieb. Diese scheinen sich nun auszuzahlen.

Niedrige Zinsen langfristig sichern

Das Brutto-Neugeschäft umfasst alle neu abgeschlossenen Verträge. Das Netto-Neugeschäft wiederum beinhaltet nur die Verträge, die durch Einzahlungen aktiviert wurden – manche Kunden schließen zwar Verträge ab, verlieren dann aber die Lust am Bausparen und werden zu Karteileichen, daher die Unterscheidung zwischen Brutto und Netto.

Bausparen unterteilt sich in zwei Phasen: Zunächst zahlt der Sparer regelmäßig Geld ein, wofür er aktuell sehr wenig Zinsen bekommt. Nach mehreren Jahren bekommt der Bausparer das Recht auf einen verbilligten Kredit, der Vertrag wird also zuteilungsreif. Man kann sich so auf lange Sicht niedrige Darlehenszinsen sichern.

Durchschnittliche Bausparsumme klettert um 8,2 Prozent

Da es am Finanzmarkt zuletzt Anzeichen eines allmählichen Zinsanstiegs gibt, greifen nun mehr Menschen mit Immobilienplänen zu. “Kunden sichern sich die niedrigen Bauzinsen für ihre Finanzierung von morgen”, erklärte LBS-West-Chef Jörg Münning die guten Zahlen.

Die durchschnittliche Bausparsumme in seiner Kasse stieg von Januar bis September 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,2 Prozent auf 47.348 Euro. Das dürfte an steigenden Preisen am Immobilienmarkt gelegen haben – die Kunden brauchen mehr Geld als früher. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...