Anzeige
13. Juli 2018, 15:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Diese Filialbanken bieten die besten Baufinanzierungskonditionen

Dank des Niedrigzinses sind die Finanzierungsbedingungen für den Immobilienkauf noch günstig, jedoch nicht bei allen Filialbanken. Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat untersucht, welche Banken die besten Kreditkonditionen gewähren.

Medaille-gewinner-platz-eins-sieger-shutterstock 451681498 in Diese Filialbanken bieten die besten Baufinanzierungskonditionen

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die Konditionen für Immobilienkredite von 15 Filialbanken miteinander verglichen und einen Sieger gekürt.

Der Kauf einer Immobilie ist erst möglich, wenn die Finanzierung steht. Viele Verbraucher vertrauen auf ihre Hausbank, doch das kann ein Fehler sein. Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat 15 Finanzinstitute untersucht und herausgefunden, wer die besten Konditionen bietet. Verglichen wurden neun regionale und sechs überregionale Filialbanken.

Die Testsieger

Testsieger ist die Hypovereinsbank, die das Qualitätsurteil “sehr gut” erhielt. Die Konditionen der Bank seien an beiden Stichtagen 2018 von keinem der anderen untersuchten Institute übertroffen worden. Auf Platz zwei sei die Targobank gelandet, ebenfalls mit dem Urteil “sehr gut”. Beide Institute hätten auch in der Langzeitbetrachtung positiv abgeschnitten.

Den dritten Rang belegt Santander (Qualitätsurteil: “gut”). Das Unternehmen offeriere in den Filialen die drittbesten Baufinanzierungskonditionen – sowohl im aktuellen Jahr, als auch schon 2016.

Bedingungen der Analyse

Der Schwerpunkt der Analyse lag auf der Ermittlung und Bewertung aktueller Filialkonditionen (Effektivzinssätze und Leistungen) in den Produktkategorien Sofortfinanzierung, Forward-finanzierung und Volltilgerdarlehen.

Gegenstand der Untersuchung waren allgemeingültige Tarife. Die Daten wurden stichtagsbezogen ermittelt (Konditionen 2018: 1. Mai 2018 und 12. Januar 2018). In das Gesamtergebnis flossen mit geringerem Gewicht zudem die Filialbankkonditionen von Januar 2016 sowie die Zinssätze Januar 2015 und September 2013 ein.

Die Baufinanzierungskonditionen sind laut dem Deutschen Institut für Service-Qualität weiterhin attraktiv: So liegen beispielsweise die Zinssätze der Sofortfinanzierung bei allen untersuchten Laufzeiten im Schnitt unter denen des Vergleichsjahres 2016.

Finanzierungsbedingungen bleiben attraktiv

Bei Darlehen mit 15 Jahren Zinsbindung liege der Zins im Schnitt bei 1,92 Prozent und damit rund 0,19 Prozentpunkte niedriger als 2016. Allerdings seien die Unterschiede zwischen den einzelnen Finanzinstituten deutlich: Kunden bekommen hier je nach Filialbank Angebote mit einem Effektivzins zwischen 1,45 und 2,25 Prozent.

Doch nicht alle Banken würden für Sofortfinanzierung, Forwardfinanzierung und Volltilgerdarlehen aktuell einen besseren Zins als noch vor zwei Jahren bieten. “In den letzten Monaten ist eine leichte Aufwärtsbewegung erkennbar. Von einer echten Trendwende im Bereich Baufinanzierung zu sprechen, ist aber verfrüht”, so Markus Hamer Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität.

Beim Angebotsvergleich lohne auch der Blick auf die Rahmenbedingungen. So seien kostenfreie Sondertilgungen oder Tilgungsänderungen nicht immer möglich. Und die bereitstellungszinsfreie Zeit variiere zwischen ein und zwölf Monaten und könne zusätzliche Kosten verursachen, wenn die Kreditsumme nicht sofort oder nur in Teilbeträgen abgerufen werde. (kl)

Foto: Shutterstock

 

 

1 Kommentar

  1. Sehr seltsam dieses Ergebnis: Targobank und Santander vergeben gar keine Darlehen für Immobilienfinanzierungen, die machen nur Konsumkredite selbst. Sie sind lediglich als Vermittler tätig, so dass der Leser hier ein wenig irregeführt wird.

    Kommentar von Alexander Solya — 19. Juli 2018 @ 13:08

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

DVAG: Richtig versichert Skifahren

Pulverschnee, Sonnenschein und ordentlich Geschwindigkeit – Skifahren ist beliebt. Der Spaßfaktor ist hoch, die Verletzungsgefahr leider auch. Die DVAG klärt auf, welche Versicherungen wichtig sind und gibt Tipps zum sicheren Skifahren.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Boom im Osten, Rekorde im Norden

Ob nun Hamburg, Hannover, Berlin oder Dresden – im Norden und Osten der Bundesrepublik steigen die Immobilienpreise in allen Metropolregionen an. Trotzdem gibt es deutliche Preisunterschiede.

mehr ...

Investmentfonds

Davos: Kritik am Weltwirtschaftsforum

Heute beginnt das 49. Weltwirtschaftsforum in Davos unter der Überschrift: “Globalisierung 4.0: Auf der Suche nach einer globalen Architektur im Zeitalter der Vierten Industriellen Revolution”. Kritik gibt es nicht nur an Besuchern wie dem brasilianischen Präsidenten Bolsonaro, sondern auch am Motto.

mehr ...

Berater

Rechtsstreit mit dem Versicherer: Gefährliche Vakanzphase

Eine gerichtliche Auseinandersetzung mit dem privaten Krankenversicherer ist für den Versicherten nicht ohne Risiko. Für die Dauer des Prozesses ist sein Versicherungsschutz unter Umständen nicht mehr gewährleistet. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Christof Bernhardt

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

mehr ...

Recht

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...