11. Juni 2018, 12:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hamburgs Premiumimmobilien nochmals im Aufwind

Laut einer Analyse des Immobilienmaklers Dahler & Company wurden im vergangenen Jahr insgesamt 2.673 Immobilien im Premiumsegment in der Hansestadt verkauft. 2016 waren es noch 2.114 Kauffälle – damit ein Plus von 26,4 Prozent.

Hafencity in Hamburgs Premiumimmobilien nochmals im Aufwind

In Hamburgs Hafen City klettern die Preise weiter.

Diese Zahlen spiegeln die Verkäufe von Eigentumswohnungen ab einem Wert von 5.000 Euro pro Quadratmeter und Ein- und Zweifamilienhäusern ab einem Gesamtkaufpreis von 500.000 Euro wider. Zum Vergleich: In ganz Hamburg wurden 9.334 Objekte verkauft – unabhängig von der Kaufpreisspanne. Damit machte der Premiumimmobilienmarkt 28,6 Prozent der Gesamtverkäufe aus. Grundlage der Auswertung bilden die Zahlen des Hamburger Gutachterausschusses. Im Detail untersuchte Dahler & Company die Teilmärkte Alster-Ost, Alster-West, Alstertal/Walddörfer, Eimsbüttel, Elbvororte, HafenCity und Rahlstedt. Während der Gesamtmarkt in Hamburg mit einem leichten Minus (minus 7,9 Prozent der Kauffälle gegenüber 2016) abschloss, scheint es auf dem Premiummarkt nur eine Richtung zu geben: Immer weiter nach oben. Auch 2017 wurde die teuerste Wohnung für 9,5 Millionen Euro in den Hafen City verkauft. Das teuerste Haus lag in den Elbvororten und kostete 26,25 Millionen Euro.

“Hamburg gehört nach wie vor zu den Top-Playern Deutschlands – das gilt sowohl für das Premiumimmobiliensegment als auch für den eigentlichen Eigentums- und Vermietungsmarkt generell. Die Anziehungskraft hat im vergangenen Jahr noch einmal zugenommen und es zeigt sich verstärkt, dass der Bedarf nach Wohnraum in allen Preissegmenten und Größen weiterhin hoch ist. Betrachten wir die Preisentwicklungen, konnten wir feststellen, dass diese zwar leicht gestiegen sind, aber durchaus wie erwartet auf einem moderaten Niveau. Sollte der Nachfragedruck weiter steigen, könnten die Preise weiter an Auftrieb gewinnen”, erläutert Björn Dahler, Geschäftsführer bei Dahler & Company. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

83,4 zu 78,6: Lebenserwartung in Deutschland steigt weiter

Die aktuellen Sterbetafeln zeigen, dass die Lebenserwartung in Deutschland weiter gestiegen ist. Das zeigen die neuesten Statistiken des Statistischen Bundesamtes. Die Entwicklung hat auch Folgen für die gesetzliche Rente und die private Altersvorsorge. Besonders hoch ist die Lebenserwartung in Baden-Württemberg.

mehr ...

Immobilien

Kaufpreise für Immobilien seit 2012 nahezu verdoppelt

Seit dem Jahr 2012 verdoppelten sich die Kaufpreise pro Quadratmeter in deutschen Großstädten nahezu. Auch die Corona-Pandemie versetzte dem Immobilien-Markt keinen Dämpfer, im Gegenteil. Während Assets wie Aktien teilweise stark an Wert einbüßten, stiegen die Preise für Wohneigentum weiter an – sowohl in der Stadt, als auch auf dem Land. Wie aus einer neuen Infografik von Kryptoszene.de hervorgeht, ist der Aufwärtstrend nicht nur in Deutschland intakt.

mehr ...

Investmentfonds

Erneute Durchsuchung bei Wirecard

Wirecard hat einem Zeitungsbericht zufolge erneut Besuch von der Staatsanwaltschaft München I bekommen. An der Durchsuchung am Dienstag sollen auch Beamte des Bundeskriminalamtes beteiligt gewesen sein, wie die “Süddeutsche Zeitung” schreibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin bestellt Abwickler für Acada-Geschäfte

Die Finanzaufsicht BaFin hat bereits mit Bescheid vom 1. September 2020 zur Abwicklung des durch die mittlerweile insolvente Adcada GmbH, Bentwisch, unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts einen Abwickler bestellt. Das machte die Behörde nun auf ihrer Website bekannt.

mehr ...

Recht

Rente im Ausland: Das müssen sie beachten

Der 1. Oktober ist Tag der Senioren oder einfach Weltseniorentag. Er wurde 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren zu würdigen. Immer mehr deutsche Rentner zieht es zur Rückschau auf die Lebensleistung dauerhaft in andere Länder. Sich zur Ruhe setzen, wo andere Urlaub machen? Was dabei zu beachten ist.

mehr ...