Anzeige
6. März 2018, 14:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilien: Tauschen statt Kaufen

Während sich die Suche nach einem Eigenheim mit Garten besonders für junge Familien derzeit schwierig gestaltet, haben viele ältere Hausbesitzer nach dem Auszug der Kinder den Wunsch, sich zu verkleinern. Die Lösung könnte im Immobilientausch liegen.

Immobilien: Tauschen statt Kaufen

Ein Immobilientausch bietet sich für Eigentümer an, die sich nicht auf den überlasteten Wohnungsmarkt begeben wollen.

Als Beispiel für den Immobilientausch, gibt die BHW Bausparkasse folgendes Szenario: Eine junge Familie mit Dreizimmerwohnung sucht ein Haus mit Garten, während ein älteres Ehepaar ein solches besitzt, sich aber verkleinern möchte.

Beide Parteien wollen erst dann verkaufen, wenn sie etwas Passendes für sich gefunden haben – ohne Zeitdruck und mit sicherer Perspektive.

“Wir beobachten, dass der Bedarf nach einer verbesserten Wohnsituation bei jüngeren wie älteren Eigentümern steigt. Gleichzeitig schrecken aber viele davor zurück, sich auf den überlasteten Wohnungsmarkt zu begeben”, sagt Rüdiger Grimmert von der BHW Bausparkasse.

Makler kann Eigentümer zusammenführen

Wie sind jedoch Eigentümer zusammenzubringen, die ihre Immobilie nicht auf dem freien Markt anbieten und sich nicht als Kaufinteressenten gegen Mitbewerber durchsetzen wollen? Die Antwort: Mithilfe eines vertrauenswürdigen Maklers.

Bei diesem könne hinterlegt werden, welche Immobilie sie anbieten und welche sie suchen. Ein Verkauf komme dann erst zustande, wenn das alternative Angebot stimme.

“Doch auch beim Immobilientausch handelt es sich um einen Kauf beziehungsweise einen Verkauf, bei dem alle Kosten, wie Grunderwerbsteuer und Notargebühren anfallen”, gibt Grimmert zu bedenken.

Die Höhe richte sich dabei nach dem Verkehrswert des Wohneigentums, der sich beim Verkauf erzielen ließe. “Damit ist es für den Tausch unerheblich, ob beide Objekte gleichwertig sind.” (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Wohnimmobilien:

Über die Besonderheiten der Eigentumswohnung

Wohnimmobilien: Früh sparen für die erste Wohnung

Wohnpolitik: IVD nimmt Stellung zu Koalitionsplänen

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

2 Kommentare

  1. Auf http://www.tauschwohnung.com kann man schon jetzt seine Immobilie tauschen. Wir haben schon 8 Jahre Erfahrung im Bereich Wohnungstausch und momentan über 3.000 aktive Anzeigen. Die Nutzung der Plattform ist komplett kostenlos, und wird es auch immer bleiben!

    Kommentar von John Weinert — 20. August 2018 @ 08:49

  2. Auf Immotausch.net können gewerbliche sowie private Anbieter und Interessenten auch Tauschobjekte veröffentlichen und sie als solche kennzeichnen. Mittels Tauschalgorythmus werden dem User alle Direkt- und Ringtauschmöglichkeiten angezeigt. Die ersten 10.000 registrierten User nutzen Immotausch auch nach der Beta-Phase (bis Ende 2018) kostenlos. Im Bereich Verkauf sollen sich die Beteiligten so auf den Mindestpreis (Sachwert ohne Berücksichtigung der Hochpreisphase) einigen können.

    Kommentar von Patrick Riehl — 29. Juli 2018 @ 23:39

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Jeder zweite Versicherer Opfer von Cyber-Kriminalität

Die Fälle von Cybercrime in der Versicherungsbranche häufen sich. Mehr als jeder zweite Versicherer (53 Prozent) war in den vergangenen zwei Jahren mindestens einmal Opfer von Cybercrime.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise entwickeln sich extrem unterschiedlich

Im vergangenen Jahr haben sich die Wohneigentumspreise in Deutschland überaus heterogen und weitestgehend verhaltener als im Vorjahr entwickelt. Das vermeldet aktuell der Immobilienverband IVD.

mehr ...

Investmentfonds

Raum für eine staatliche Kryptowährung?

Schweden plant, im nächsten und übernächsten Jahr die e-krona einzuführen. Darüber, ob man eine von der Zentralbank initiierte Kryptowährung braucht, sprachen Kerstin af Jochnick von der schwedischen Zentralbank und Professor Sandner von der Frankfurt School of Finance. Die ersten Eindrücke vom Faros Institutional Investors Forum.

mehr ...

Berater

Mitarbeiterpotenzial voll ausschöpfen

Unternehmen bleiben profitabel, solange sie ein erfolgreiches Vertriebsmanagement mit engagierten Mitarbeitern besitzen. Schätzungen zufolge geben Firmen daher pro Jahr 1.000 Euro pro Arbeitnehmer im Rahmen von Schulungsmaßnahmen aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...