4. Oktober 2018, 16:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilieninvestments: Rekordjahr in Sicht

Der deutsche Immobilieninvestmentmarkt hat seine dynamische Entwicklung auch im dritten Quartal weiter fortgesetzt. Das Transaktionsniveau in den ersten drei Quartalen stieg im Vergleich zum Vorjahr um zwölf Prozent auf mehr als 56 Milliarden Euro.

Immobilieninvestments: Rekordjahr in Sicht

Trotz Produktknappheit deutet sich keine Verlangsamung der Investmentdynamik an.

Ganze 41,7 Milliarden Euro entfallen auf den Gewerbeimmobilieninvestmentmarkt (plus fünf Prozent) und 14,5 Milliarden auf den Wohnimmobilieninvestmentmarkt (plus 38 Prozent).

Die Renditen stehen weiterhin unter leichtem Druck – so sank die Spitzenrendite im Durchschnitt der Top-Sieben-Standorte von Büroimmobilien im Vorjahresvergleich auf 3,21 Prozent.

Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des globalen Immobiliendienstleisters CBRE.

Hohe Nachfrage trifft auf geringes Angebot

“Die Investorennachfrage – von einheimischen wie auch von internationalen Investoren – treibt die Dynamik am Immobilieninvestmentmarkt”, sagt Fabian Klein, Head of Investment bei CBRE in Deutschland.

“Besonders verdeutlicht wird dies durch die Transaktionen der drei Frankfurter Hochhäuser Omniturm, Pollux und Gardentower, die innerhalb weniger Tage im September den Eigentümer wechselten.”

Aber auch am Wohninvestmentmarkt zeige sich mit mehreren verkauften Großportfolios wie dem Century-Portfolio im dritten Quartal eine umfassende Aktivität. Das hervorragende Ergebnis des deutschen Immobilieninvestmentmarkts werde einzig durch das im Vergleich zur Nachfrage geringere Angebot beschränkt.

Seite zwei: Kein Rückgang der Dynamik in Sicht

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Provinzial NordWest: Kerngesund und kraftvoll trotz Orkanschäden

Die Provinzial NordWest hat sich im vergangenen Geschäftsjahr 2018 erneut sehr erfolgreich als wachstums- und ertragsstarker Versicherungskonzern im Markt positioniert. Mit einem Anstieg der gebuchten Beitragseinnahmen um 3,4 % auf 3,46 Mrd. Euro wuchs der zweitgrößte öffentliche Versicherer deutlich über dem Marktdurchschnitt. Der Markt ist in der Schaden-, Unfall- und Lebensversicherung (inkl. Pensionskassen und Pensionsfonds) um 2,3 % gewachsen.

mehr ...

Immobilien

Wohnraummangel: Ohne Baugenehmigung entstehen keine Wohnungen

Nach den Daten des Statistischen Bundesamtes verfehlten die Genehmigungen im Wohnungsneubau von Januar bis März mit -3 % das Vorjahresniveau erkennbar. Während das Niveau bei den Ein- und Zweifamilienhäusern mit knapp 26.000 Wohnungen insgesamt gut gehalten wurde (+1 %), erreichten die Genehmigungen im Bereich der Mehrfamilienhäuser mit ca. 37.650 Wohneinheiten nicht das Vorjahresniveau (-4%). Was die Branchenverbände dazu sagen.

mehr ...

Investmentfonds

In maximal 5 Jahren zur Milliardengrenze: Beckers gründet Vermögensverwaltung

Der Berliner Seriengründer Jan Beckers expandiert ins Geschäft mit Aktienfonds und startet einen Vermögensverwalter. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin ‘Capital’ in seiner jüngsten Ausgabe. Beckers, der hinter den Start-up-Inkubatoren Hitfox, Finleap und Heartbeat Labs steht, hat dafür den Portfolioverwalter BIT Capital gegründet, der bereits zwei Fonds aufgelegt hat.

mehr ...

Berater

Studie: Digitales Bezahlen immer beliebter

Immer mehr Verbraucher bezahlen laut einer Studie ihre Einkäufe kontaktlos an der Ladenkasse. In den vergangenen rund eineinhalb Jahren haben sich digitale Zahlverfahren in Deutschland ausgebreitet.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Insolvenzverwalter holt Immobilien vom Gründer zurück

Im Insolvenzverfahren über das Privatvermögen des Gründers des Container-Anbieters P&R wurde die erste Gläubigerversammlung abgehalten. Der Insolvenzverwalter konnte demnach Vermögenswerte sichern – wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

mehr ...

Recht

BVK: Provisionsdeckel frühestens ab März 2020

Der von der Großen Koalition geplante Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wird in diesem Jahr nicht mehr in Gesetzesform gegossen. Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands deutscher Versicherungskaufleute (BVK), geht davon aus, dass das Gesetzesvorhaben nicht vor März 2020 umgesetzt wird. Das teilte er in einer Pressekonferenz des BVK in Kassel mit.

mehr ...