11. Mai 2018, 14:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienpreisindex: Deutscher Markt bleibt dynamisch

Im ersten Quartal 2018 konnte der deutsche Immobilienmarkt erneut mit hoher Dynamik punkten. Das zeigt auch der auf Basis echter Transaktionsdaten ermittelte Immobilienpreisindex des Verbands Deutscher Pfandbriefbanken (vdp).

Immobilienpreisindex: Deutscher Markt bleibt dynamisch

Der Immobilienpreisindex verzeichnete die höchste Wachstumsrate seit Beginn der Betrachtung im Jahr 2003.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg der Index um 8,8 Prozent, während sich die Preise für Wohnimmobilien um 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöhten.

Getragen werde dieser Preisanstieg besonders durch das Segment Mehrfamilienhäuser (plus 10,9 Prozent). Selbst genutztes Wohneigentum habe sich um 7,4 Prozent verteuert.

Top-Städte verteuern sich stark

“Die Ankurbelung der Neubautätigkeit scheint die Marktsituation bei Eigentumswohnungen aber erstmals etwas zu entspannen”, sagt Jens Tolckmitt, Hauptgeschäftsführer der Verbands deutscher Pfandbriefbanken.

In den Top-Sieben-Städten Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main und Stuttgart mussten Immobilienkäufer laut vdp im ersten Quartal 13,7 Prozent mehr investieren als noch zu Jahresbeginn 2017 und damit erwartungsgemäß mehr als am Gesamtmarkt.

Bei Gewerbeimmobilien habe der Anstieg 7,4 Prozent betragen, wobei sich erneut insbesondere Büroimmobilien (plus 9,7 Prozent) verteuerten.

Abschwächung des Preisanstiegs erwartet

Die Entwicklung werde angetrieben durch eine weiterhin stabile Wirtschaftslage, das anhaltend niedrige Zinsniveau sowie intakte Nutzermärkte, also eine hohe Nachfrage nach Wohnungen und Gewerbeflächen bei gleichzeitig geringem Angebot.

In der Konsequenz führt dies vdp zufolge zu weiterhin steigenden Mieten, verglichen mit den Kaufpreisen allerdings mit deutlich geringerer Dynamik und nicht in allen Segmenten gleichermaßen.

“Die zu erwartende Abschwächung der Preisentwicklung lässt noch auf sich warten”, so Tolckmitt. “Perspektivisch gehen wir aber nach wie vor davon aus, dass sich der Preisstieg am deutschen Wohnungsmarkt sowohl bundesweit als auch in den Metropolregionen verlangsamen wird.” (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Wohnimmobilien:

Eigentumswohnungen: Berlin bleibt teuer

Wohnimmobilien: Hochhäuser liegen im Trend

Wohnpolitik: Ergebnisse der Groko-Klausurtagung

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

myLife mit leichtem Gewinn

Die myLife Lebensversicherung AG, Göttingen, hat mit ihrem Fokus auf provisionsfreie Netto-Produkte weiter Erfolg. Im Geschäftsjahr 2017 wuchs das Neugeschäft im strategischen Kerngeschäft deutlich um 82,1 Prozent – von 60,8 Millionen Euro (2016) auf 110,7 Millionen Euro.

mehr ...

Immobilien

Immobiliendarlehen: DKB wegen Rückabwicklung verurteilt

Wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamburg aktuell feststellte, war ein Kunde der Deutsche Kreditbank AG (DKB) aufgrund seines erklärten Widerrufs nicht mehr verpflichtet, die in einem Darlehensvertrag vereinbarten Zins- und Tilgungsraten zu leisten.

mehr ...

Investmentfonds

20 Jahre EZB: Das Urteil der Ökonomen

Die Europäische Zentralbank (EZB) gibt es seit 20 Jahren. Aus diesem Anlass haben deutsche Volkswirte die Arbeit des Instituts bewertet. Grundsätzlich fällt ihr Urteil positiv aus, doch nicht alle Ökonomen sind zufrieden.

mehr ...

Berater

Viele Kunden wollen auf Briefe nicht verzichten

Nur sechs Prozent der Versicherten lehnen digitale Angebote ab. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kubus Privatkunden” von MSR Insights. Die Studie zeigt allerdings auch, dass nach wie vor Kundensegmente existieren, die auf klassische Kommunikation via Briefpost nicht verzichten wollen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vorstandswechsel bei der Immac-KVG

Mit Wirkung zum 1. Mai 2018 wurde Elisabeth Janssen zum Vorstandsmitglied der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG bestellt. Frank Iggesen verlässt das Unternehmen.

mehr ...

Recht

Erbrecht: Demenz und Testierfähigkeit bei notariellem Testament

Weltweit erkranken immer mehr Menschen an Alzheimerdemenz. In einem aktuellen Urteil musste das Oberlandesgericht (OLG) Hamm nun darüber entscheiden, ob eine derartige Erkrankung ein notarielles Testament wegen Testierunfähigkeit unwirksam macht.

mehr ...