27. April 2018, 11:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Qualitypool startet erfolgreich in das Jahr 2018

Der Lübecker Maklerpool Qualitypool meldet für das  erste Quartal 2018 die Steigerung des Vermittlungsvolumen über alle Produktbereichen. Im Kernbereich Baufinanzierung ging es im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 30 Prozent nach oben, was das beste Quartalsergebnis der Unternehmensgeschichte markiert.

854eae52b2a0b1be Org in Qualitypool startet erfolgreich in das Jahr 2018

Jörg Haffner, Qualitypool: “Im Baufi-Bereich haben uns klar die Zinsanstiege im Januar und Februar in die Hände gespielt.”

Der kontinuierliche Wachstumskurs des Unternehmens schlägt sich auch im Ausbau der Vertriebspartnerbetreuung nieder: Seit Mitte März beschäftigt Qualitypool einen weiteren Regionalleiter. Dieser betreut von der neuen Niederlassung in Köln aus die Partner der neu geschaffenen Region West.

Qualitypool steigerte das Vermittlungsvolumen im Produktbereich Baufinanzierung von Januar bis März um 32 Prozent. “Allein im Januar haben wir das vermittelte Volumen im Vergleich zum Vorjahr um knapp die Hälfte gesteigert. Aber auch Februar und März waren sehr gute Monate. Unter dem Strich war es das stärkste Quartal der Unternehmensgeschichte im Bereich Baufinanzierung”, kommentiert Jörg Haffner, Geschäftsführer der Qualitypool GmbH und zuständig für den Bereich Finanzierungen. “Ein solcher Jahresauftakt macht natürlich besonders viel Freude. Im Baufi-Bereich haben uns ganz klar die Zinsanstiege im Januar und Februar in die Hände gespielt.”

Zweistelliges Wachstum in den Produktbereichen Ratenkredit und Bausparen

Im Bereich Ratenkredit verbesserte Qualitypool sein Vermittlungsvolumen um 18 Prozent. „Auch hier sind wir nach einem sehr erfolgreichen Vorjahr im ersten Quartal 2018 erneut zweistellig gewachsen. Aktuell bauen wir unser Geschäft im Ratenkredit-Bereich weiter aus“, so Haffner. Der vergleichsweise kleine Produktbereich Bausparen wuchs zuletzt überdurchschnittlich stark: “Ein Plus von 98 Prozent zeugt davon, dass Bausparprodukte als Baustein zur Zinsabsicherung aktuell enorm interessant sind. Auch in diesem Bereich haben sich die Zinsanstiege positiv ausgewirkt.”

Aussichtsreicher Jahresstart für den Bereich Versicherung & Vorsorge

Der Bereich Versicherung & Vorsorge startete ebenfalls erfolgreich ins neue Geschäftsjahr. Der verwaltete Bestand wuchs um 23 Prozent, der – vollständig übertragene – verprovisionierte Bestand um sieben Prozent. “Im Schlussquartal 2017 hatten wir viele Übertragungen der Versicherer zur Hauptfälligkeit der Verträge. Im ersten Quartal waren die Übertragungen entsprechend geringer, wie wir das zum Jahresbeginn gewohnt sind. Insgesamt befinden wir uns aber auf einem sehr zufriedenstellenden Niveau über dem Vorjahr”, fasst Simon Bühl, Geschäftsführer der Qualitypool GmbH und verantwortlich für die Bereiche Versicherung und IT, zusammen.

Weiterer Regionalleiter und neue Niederlassung in Köln

Das Unternehmenswachstum der vergangenen Jahre hat dazu geführt, dass im ersten Quartal der Vertriebspartner-Support Qualitypools neu aufgestellt wurde: Mit Dirk Knödler betreut seit Mitte März ein weiterer Regionalleiter die neu geschaffene Region West. Sein Büro befindet sich in der neuen Qualitypool-Niederlassung in Köln, die ebenfalls im Frühjahr eröffnet wurde. Die Vertriebsgebiete der bisherigen Regionalleiter wurden parallel dazu neu aufgeteilt: Detlef Böck ist nun zuständig für das Gebiet Süd, Daniel Fischer für die Region Ost und Martin Sieg für den Norden Deutschlands.

“Mit nun vier Regionalleitern sind wir noch einen Schritt näher an unsere Partner gerückt. Sie decken das Bundesgebiet nun gleichmäßig ab”, ergänzt Haffner. “Unsere neue Niederlassung in Köln befindet sich sehr zentral im Vertriebsgebiet West. Zu dieser Entscheidung haben wir bereits im Vorfeld sehr positives Feedback erhalten.” (fm)

Foto: Qualitypool

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Versicherer europaweit unter Druck

Der Stoxx Europe 600 Insurance mit den Versicherungswerten ist am Freitag mit einem Abschlag von drei Prozent mit weitem Abstand schwächster Sektor in Europa gewesen. Auch im Dax lagen Allianz und Munich Re mit minus 1,5 Prozent am Ende.

mehr ...

Immobilien

Wohnungspolitik in Zeiten der Corona-Krise weltweit: Herausforderungen und Lösungen

Die Corona-Pandemie, die im Dezember 2019 ihren Anfang nahm und sich derzeit weltweit rasch ausbreitet, wirkt sich auf die Wirtschaft und damit auch auf den Immobilienmarkt spürbar aus. Private MieterInnen sind betroffen, wenn sie wegen der Eindämmungsbestimmungen kein oder deutlich weniger Einkommen beziehen. Erste Vorschläge und staatliche Maßnahmen zielen darauf ab, den gewerblichen und privaten MieterInnen und WohnimmobilienbesitzerInnen in diesen schwierigen Zeiten möglichst unbürokratisch zu helfen. Welche Regierung was beschlossen hat oder plant, stellt das DIW Berlin vor.

mehr ...

Investmentfonds

Coronakrise: “Gesundheit und stabile Wirtschaft schließen sich nicht aus”

Die geltenden Beschränkungen in Gesellschaft und Wirtschaft allmählich zu lockern und dabei die medizinische Versorgung der gesamten Bevölkerung zu sichern – dafür plädiert jetzt eine interdisziplinäre Gruppe renommierter Wissenschaftler. In ihrem Positionspapier zeigen die Forscher um ifo-Präsident Clemens Fuest und Martin Lohse, Präsident der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte, Wege zu diesem Ziel auf.

mehr ...

Berater

DIN-Norm 77230: Prüfungen jetzt online möglich

Wegen der Coronakrise bietet das Defino Institut für Finanznorm Prüfungen für die Zertifizierung zum “Spezialisten für die private Finanzanalyse – DIN 77230” ab sofort auch im Online-Verfahren an.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT schließt institutionellen US-Fonds und investiert erneut in Boston

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für den von ihr verwalteten geschlossenen Spezialfonds BVT Residential USA 12 die dritte Investition vorgenommen. Ein Nachfolge-Spezialfonds ist geplant.

mehr ...

Recht

Neuer Mieterschutz in Kraft: Wie Sie durch die Krise kommen

Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einschnitte in besonderem Maße von der Corona-Krise betroffen sind, ein erweiterter Kündigungsschutz. Es ist aber für Betroffene laut GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen weitere Unterstützung nötig.

mehr ...