23. März 2018, 13:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

SDK will bis zu 10 Prozent der Kapitalanlage in Immobilien investieren

Die Süddeutsche Krankenversicherung a. G. (SDK) mit Sitz in Fellbach verfolgt in der Kapitalanlage seit 2017 neue Wege. Zusätzlich zum Direktbestand mit langfristiger Anlage hält sie ein breit aufgestelltes Ertragsportfolio und investiert seit einigen Monaten zunehmend in Immobilien als drittes Standbein.

SDK Dr -Ralf-Kantak in SDK will bis zu 10 Prozent der Kapitalanlage in Immobilien investieren

Ralf Kantak, SDK, setzt auf verstärkt auf Immobilien als Kapitalanlage.

Mitte des vergangenen Jahres hat die SDK im Bereich der Kapitalanlage eine separate Immobilienstrategie implementiert und tritt seitdem zunehmend als Investor im Bereich von Büro- und Wohnimmobilien auf. So auch in Gersthofen bei Augsburg, wo die SDK den sogenannten Kuka-Turm im Gewerbegebiet Hery Park gekauft hat. “Wir glauben an diesen Standort”, betont Dr. Ralf Kantak, Vorstandsvorsitzender der SDK. In den Kuka-Turm, der davor ein Jahr leer gestanden hatte, ist kürzlich auch die Augsburger Landesdirektion der SDK eingezogen.

Fellbach, Freiburg und Stuttgart im Fokus

Neben dem Hauptsitz in Fellbach und der Landesdirektion in Augsburg bietet die SDK ihren Kunden über eine weitere Landesdirektion in Freiburg zusätzlich räumliche Nähe. Auch in Freiburg ist das Gebäude der Landesdirektion in Besitz der SDK. Zudem wurden im Rahmen der neuen Immobilienstrategie in Freiburg weitere Büroräume erworben, die Platz für 15 Mieter unterschiedlicher Branchen bieten. In Stuttgart-Vaihingen, in der Nähe zur Immobilienentwicklung der Allianz und der Daimler AG, hat die SDK im Gewerbegebiet ein weiteres Objekt erworben, das Raum für bis zu 16 Mieter bietet.

“Investition in Wohnimmobilien ist erfolgversprechende Anlage”

Ebenso wie in Gewerbeimmobilien investiert die SDK auch zunehmend in Wohnraum. So zum Beispiel in Leipzig, wo sie neben zwei Gewerbeeinheiten 76 Wohnungen gekauft hat. Außerdem prüft sie derzeit zwei Wohnraum-Projektentwicklungen in Stuttgart und Pforzheim. “In vielen Städten herrscht großer Mangel an Wohnraum”, stellt Benno Schmeing fest, der im Vorstand der SDK unter anderem für die Kapitalanlage verantwortlich zeichnet. “Eine Investition in Wohnimmobilien ist daher aus unserer Sicht eine erfolgversprechende Anlage, mit der wir zugleich gesellschaftlich Verantwortung übernehmen, indem wir neuen Wohnraum schaffen.”

“Langfristig ausgerichtete Investitionen”

Die SDK legt bei ihren Aktivitäten am Immobilienmarkt den Fokus nicht wie viele andere auf kurzfristige Wertsteigerungen, sondern hält und plant über einen sehr langen Zeitraum. Hierfür arbeitet die SDK mit dem Stuttgarter Immobilienspezialisten albrings + müller ag als Investment Manager zusammen. “All unsere Investitionen sind langfristig ausgerichtet. Daher legen wir großen Wert auf die Qualität der Bewirtschaftung, nach außen ebenso wie nach innen im Sinne unserer Mieter”, betont Schmeing. “Wir wollen unsere Objekte und auch unsere Mieter lange halten. Erbbaurecht und der Kauf von Grundstücken, auf denen wir unsere Projekte dann selbst entwickeln und weiterverfolgen können, spielen bei unserer Immobilienstrategie eine wichtige Rolle.” Als langfristiges Ziel peilt die SDK einen Immobilienbestand von bis zu zehn Prozent der Kapitalanlagen an. (fm)

Foto: SDK

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Stadtflucht wegen Coronakrise?

Treibt Corona die Deutschen aufs Land? Immerhin haben die Vorteile der Stadt in Zeiten von Kontakteinschränkungen und Sperrstunden weniger Relevanz. Große Menschenansammlungen sind auf dem Land leichter zu meiden. Doch spiegelt sich diese landläufige Ansicht auch im Suchverhalten und den Nachfragepräferenzen von Immobiliensuchenden wider?

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...