So klappt es mit dem Immobilientausch

Angesichts der angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt entwickelt sich der Immobilientausch zu einer gefragten Alternative. Das Maklerunternehmen Homeday erläutert, welche Vorteile ein Tausch den Beteiligten bietet und worauf es dabei ankommt.

Viele ältere Immobilieneigentümer wollen sich verkleinern, während junge Familien oft größeren Wohnraum suchen.

„Biete Haus mit Garten gegen zentrale Stadtwohnung” – solche Angebote sieht man in letzter Zeit häufiger.

Insbesondere älteren Menschen, die sich verkleinern wollen, und jungen Familien auf der Suche nach zusätzlichem Wohnraum eröffnet der Tausch einen neuen und direkten Weg in ihr nächstes Zuhause, so Homeday.

Doppeltes Dilemma für wechselwillige Eigentümer

„Wechselwillige Eigentümer stecken oft in einem doppelten Dilemma”, erklärt Steffen Wicker, Gründer und Geschäftsführer von Homeday. „Viele Eigenheim-Besitzer möchten ihre Immobilie erst verkaufen, nachdem sie einen passenden Ersatz gefunden haben. Dadurch zieht sich allerdings der gesamte Prozess des Kaufens und Verkaufens erheblich in die Länge oder kommt erst gar nicht zustande, weil es an geeigneten Alternativen mangelt.”

Auf der anderen Seite benötigen aber immer mehr Eigentümer den Verkaufserlös der aktuellen Immobilie, um ihr neues Zuhause finanzieren zu können. Gerade Senioren haben heute infolge der neuen Immobilienkreditrichtlinie deutlich schlechtere Chancen auf ein Darlehen – selbst wenn sie ihre alte Immobilie als Sicherheit einbringen wollen.

Gleiches gilt für junge Familien, die den Kredit für ihre aktuelle Immobilie noch nicht abgezahlt haben und keine Eigenkapital-Reserven vorweisen können.

Immobilientausch = doppelter Immobilienkauf

„Ein Immobilientausch ermöglicht sowohl älteren Hausbesitzern als auch jungen Familien mit Platzmangel einen attraktiven Ausweg, der Zeit und Geld spart – wenn die Rahmenbedingungen für alle Seiten passen”, unterstreicht Wicker.

„Wer einen Haustausch in Erwägung zieht, sollte die Immobilie daher besser nicht selbst inserieren, sondern die Suche nach dem passenden Tauschobjekt in die Hände eines erfahrenen Maklers legen”, so Wicker. Dieser habe in der Regel zahlreiche Kunden in seiner Kartei und dadurch möglicherweise schon das eine oder andere interessante Angebot in petto.

Seite 2: Geringere Kreditsumme erforderlich

1 2Startseite
4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.