Anzeige
Anzeige
20. Juni 2018, 11:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Immobilienfondsmanager wachsen 2017 stark

Im vergangenen Jahr haben die durschnittlichen Assets under Management (AuM) von Immobilienfondsanbietern deutlich zugenommen. Das ist ein Ergebnis einer aktuellen Untersuchung des europäischen Fondsverbandes für ungelistete Immobilien-Vehikel (INREV).

Studie: Immobilienfondsmanager wachsen 2017 stark

Kosten- und Konsolidierungsdruck spielen auch in der Fondsbranche eine Rolle. Daher beleuchtet die Studie auch dieses Thema.

So seien die AuM von Immobilienfondsanbietern von 13,6 Milliarden Euro im Jahr 2016 auf 16,7 Milliarden Euro Ende 2017 gestiegen, was einem Zuwachs von rund 22 Prozent enspreche.

Dieser Anstieg ist der Umfrage “ANREV/INREV/NCREIF Fund Manager Survey 2018” zufolge vor allem auf das rasante Wachstum der sehr großen Immobilienfonds Manager zurückzuführen.

Mit AuM im Wert von über 60 Milliarden Euro sei AXA Investment Managers das Unternehmen, das europaweit die größten Immobilienfonds verwaltet, gefolgt von The Blackstone Group mit über 50 Milliarden Euro.

Deutsche Unternehmen in Top Ten

Relativ dicht beieinander auf den Plätzen drei bis fünf liegen in dieser Reihenfolge Credit Suisse, Aberdeen Standard Investments und CBRE Global Investors mit jeweils etwa 50 Milliarden Euro AuM.

Die bekannten deutschen Unternehmen Union Investment Real Estate und Patrizia Immobilien erreichen mit jeweils etwa 40 Milliarden Euro die Plätze sieben und acht.

“Das insgesamt schnelle Wachstum der AuM entspricht unserer Marktwahrnehmung. Die meisten unserer Fondspartner konnten ihre AuM im vergangenen Jahr deutlich steigern”, kommentiert Michael Schneider, Geschäftsführer der Intreal International Real Estate KVG.

“Und auch unser Wachstum als Service-KVG passt zu diesem Trend. Unsere AuA (Assets under Administration) sind 2017 um 38 Prozent gewachsen – auf 18,6 Milliarden Euro zum Jahresende.”

Pensionsfonds investieren am stärksten

Was die Anlegertypen angehe, seien bei Fonds, die europäische Investitionsstrategien verfolgen, zwei besonders stark vertreten: Pensionsfonds und Versicherungen. Diese liegen laut INREV mit deutlichem Abstand vor allen anderen Investorengruppen.

So entfallen auf Pensionsfonds 43 Prozent der Gelder in den nicht-gelisteten, direkt investierenden Fonds, auf Versicherungen rund 31,2 Prozent. Weit davon entfernt folgen Unternehmen (7,4 Prozent), Staatsfonds (4,4 Prozent), Investment-Banken (2,5 Prozent), Dachfonds und Family Offices HNWIs (beide jeweils zwei Prozent).

Dazu sagt Schneider: “Versicherer und Pensionskassen stehen allein für drei Viertel der Gelder in den nicht-gelisteten, direkt investierenden Fonds in Europa und stellen damit die wichtigsten Anleger.”

Seite zwei: Fusionsaktivitäten bei Fondsanbietern

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Cybergefahren: So werden Sie abgefischt

Gehackte Online-Shopping-Accounts, Phishing-Mails, Fakeshops: Die Liste potenzieller Cybergefahren lässt sich beliebig erweitern. Mit immer neuen Maschen versuchten Hacker, an Zugangs- oder Bankdaten zu gelangen. Wie hoch die Deutschen die Risiken einschätzen, zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage im Auftrag von Roland-Rechtsschutz.

mehr ...

Immobilien

Deutscher Immobilienmarkt: Bislang ein Boom – und nun?

Der Boom am deutschen Immobilienmarkt geht zu Ende, der Aufwärtstrend setzt sich jedoch auch 2019 fort. So lautet eine Kernthese des international tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmens Savills in seiner Analyse „Ausblick Immobilienmarkt Deutschland“. Die Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

Rom gibt im Haushaltsstreit nach

Italien will Strafen im Haushaltsstreit mit der Europäischen Union abwehren. Daher gibt die populistische Regierung in Rom teilweise nach. Unklar ist, ob das Strafverfahren damit abgewendet werden kann.

mehr ...

Berater

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

HEP bringt Solarfonds mit internationalem Fokus

Die HEP Kapitalverwaltung AG aus Güglingen (bei Heilbronn) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet.

mehr ...

Recht

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...