Zusätzlicher Investor für Frankfurt Airport Center

Die Erwe Immobilien AG, Frankfurt am Main, wird sich neben ihrem laufenden Auftrag zur Projektentwicklung und Projektsteuerung nun am Frankfurt Airport Center (FAC) direkt beteiligen.

Das Airport Center in Frankfurt wird derzeit revitalisiert.

Gemeinsam mit ihrem Joint Venture Partner Godewind Immobilien AG, Frankfurt am Main, wird das Airport Center am Frankfurter Flughafen im Wege eines Share Deals zu einem Nettokaufpreis von 168 Millionen Euro zum Jahresende übernommen (Closing). Das gesamte Investitionsvolumen ist mit gut 211 Millionen Euro veranschlagt. Die Erwe wird sich in Höhe von 10,1 Prozent am Joint Venture beteiligen.

Der bereits laufende Dienstleistungsauftrag zur Modernisierung des Airport Centers wird im Rahmen des Joint Ventures an die neue Struktur angepasst. Erwe ist neben der Revitalisierung und Repositionierung auch für die Projektkonzeption und das Projektmanagement verantwortlich. Das Airport Center, das 1988 vis-à-vis des Terminals 1 des Frankfurter Flughafens errichtet wurde, wird durch Investitionen in Mietflächen und in die öffentlichen Bereiche des Businesscenters nachhaltig aufgewertet mit dem Ziel, die derzeit leer stehenden Flächen an attraktive Mieter neu zu vermieten. Von den knapp 50.000 Quadratmetern bestehenden Büro-, Einzelhandels-, und Gastronomieflächen stehen derzeit etwa 20 Prozent als Vermietungspotenzial zur Verfügung. (fm)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.