16. Oktober 2019, 11:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Isaria versilbert Büro-Projektentwicklung in München

Die Isaria Wohnbau AG hat die Büroimmobilie „H.TRIUM Office“ in München an BNP Paribas REIM veräußert. Das Gebäude umfasst eine Bruttogeschossfläche von rund 4.300 Quadratmetern. Der Preis bleibt geheim. 

VcsPRAsset 3484426 110338 5b742f0b-6b03-4f27-b266-39ce1f70cbc2 0 in Isaria versilbert Büro-Projektentwicklung in München

Sven Graven, Transaction Manager bei Isaria, hat den Deal eingefädelt.

Die in zentraler Lage im Münchener Stadtteil Westend gelegene Liegenschaft wurde im Juli 2019 fertiggestellt. Das von ISARIA entwickelte Bürogebäude soll bis 2020 eine BREEAM-Zertifizierung erhalten. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

„Im heiß umkämpften Münchener Büromarkt gehört das Westend zu den Stadtteilen mit deutlichem Aufwärtstrend. Mit dem Verkauf des in diesem Traditionsviertel gelegenen H.TRIUM Office setzen wir den Schlusspunkt hinter ein Entwicklungsprojekt, das sich nicht nur perfekt in die bestehende Mikrolage einfügt, sondern auch durch seine gute Erreichbarkeit über ein enormes Nutzungspotenzial verfügt“, kommentiert Transaction Manager Sven Graven von der Isaria Wohnbau AG den erfolgreichen Verkauf.

Das H.TRIUM Office befindet sich im gefragten Stadtteil Westend, der durch seine historisch gewachsene Struktur aus Büro-, Einzelhandels- und Wohnimmobilien geprägt ist und über eine ausgezeichnete Infrastruktur und Verkehrsanbindung verfügt.

Foto: Isaria

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Digitalisierung in der bAV: Abwarten ist der schlechteste Ausweg

Die Verwaltung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) wird aktuell auf breiter Fläche modernisiert. So verwendet ein Drittel der Unternehmen bis zu 30 Prozent seiner Administrationsbudgets für Digitalisierungsprojekte. Im Vorjahr investierte erst ein Fünftel eine vergleichbare Summe. Dies ergab eine Befragung von 54 Unternehmen durch den bAV-Dienstleister Willis Towers Watson.

mehr ...

Immobilien

Berlin: Zahl der Baugenehmigungen geht drastisch zurück

Die Anzahl der Baugenehmigungen für Eigentumswohnungen in der Hauptstadt ist im direkten Vergleich vom ersten Halbjahr 2018 zum ersten Halbjahr 2019 um 50% gesunken. Das geht aus dem Bautätigkeitsreport Q2-2019 der Ziegert Bank- und Immobilienconsulting GmbH hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Impulse mindern Risiken für Japans Wirtschaft

Um einen Konjunktureinbruch nach der Mehrwertsteuererhöhung vom 1. Oktober zu verhindern, hat Japans Regierung bereits eine Reihe von Impulsen gesetzt. Jetzt könnten zusätzliche wirtschaftliche Stimuli folgen. John Vail, Chief Global Strategist bei Nikko AM, beurteilt deren mögliche Wirkung.

mehr ...

Berater

Defino-Chef kritisiert “in sich verkehrten Beratungsansatz”

Defino-Vorstand Dr. Klaus Möller ist in einer Feierstunde des Deutschen Instituts für Normung in Berlin mit dem “Anwenderpreis 2019” ausgezeichnet worden. In seiner Dankesrede kritisierte er die in der Finanzbranche immer noch weit verbreitete, wenig kundenorientierte Definition des Begriffs “Individualität”.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Bestes Platzierungsergebnis der Unternehmensgeschichte”

Der Fonds Nr. 42 des Asset Managers ILG ist vollständig platziert. In elf Wochen wurden demnach rund 42,4 Millionen Euro Eigenkapital von privaten und semiprofessionellen Anlegern für den alternativen Investmentfonds (AIF) eingeworben.

mehr ...