KGAL mit Fondspremiere

Zum 1. März startet KGAL einen offenen Immobilienfonds für Privatanleger. Die Kapitalverwaltungsgesellschaft für den „KGAL immoSUBSTANZ“ ist die IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, Assetmanager die KGAL Investment Management GmbH & Co. KG. 

KGAL-Chef Gert Waltenbauer: „Die positive Entwicklung der internationalen Immobilienmärkte nutzen.“

Der KGAL immoSUBSTANZ bietet insbesondere Privatanlegern Zugang zu den Anlagemöglichkeiten des Büro- und Gewerbeimmobilienmarktes in Europa. „Mit dem KGAL immoSUBSTANZ wollen wir Sparer auf ihrem Weg hin zum Anleger begleiten. Während festverzinsliche Anlagen im anhaltenden Niedrigzinsumfeld kaum noch zu Kapitalerhalt und Wertzuwachs beitragen, können Anleger nach unserer Einschätzung mit unserem offenen Immobilienfonds die positive Entwicklung der internationalen Immobilienmärkte für den langfristigen Vermögensaufbau nutzen“, erklärt Gert Waltenbauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der KGAL GmbH & Co. KG.

Breite Zielgruppe

Mit Vertriebsstart im März 2019 haben Kunden die Möglichkeit, bereits kleine Beträge in diesen offenen Immobilien-Publikums-AIF anzulegen. Die Zielgruppe für den KGAL immoSUBSTANZ ist breit gefächert und reicht vom vorsorgenden Kleinanleger bis hin zum vermögenden Privatinvestor. Die KGAL bringt hierbei ihre langjährige Expertise im Immobilien Assetmanagement für institutionelle Kunden ein.

„Im aktuellen Marktumfeld, als auch langfristig gesehen, sprechen viele Argumente für die Anlageklasse Immobilien. Die deutsche Immobilienwirtschaft hat sich auch in einem wirtschaftlich und politisch unruhigen Klima als stabil erwiesen. Auch in den von uns ausgewählten europäischen Städten sehen wir weiterhin gute Marktchancen durch einen wachsenden Bedarf an Core-Immobilien“, erklärt André Zücker, Mitglied der Geschäftsführung der KGAL Investment Management GmbH & Co. KG und verantwortlich für die Assetklasse Immobilien. (fm)

Foto: KGAL

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.