7. Januar 2019, 06:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rekordjahr für deutsche Gewerbeimmobilien

Auf dem deutschen Immobilieninvestmentmarkt wurden im Verlauf des Jahres 2018 rund 77,3 Milliarden Euro investiert. Hiervon entfielen 60,1 Milliarden Euro auf den Gewerbeimmobilieninvestmentmarkt, womit das bisherige Spitzenergebnis des Jahres 2017 von 57,6 Milliarden Euro noch einmal übertroffen wurde (plus sechs Prozent).

Berlin-Fintechs in Rekordjahr für deutsche Gewerbeimmobilien

Berlin verzeichnet hohen Zuwachs an Investitionen.

Weitere 17,2 Milliarden Euro entfielen auf den Wohnimmobilieninvestmentmarkt, der im Vorjahresvergleich ebenfalls deutlich zulegen konnte (plus zehn Prozent). Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des globalen Immobiliendienstleisters CBRE.

“2018 war ein neues Rekordjahr am Investmentmarkt für deutsche Gewerbeimmobilien. Insbesondere das rege Interesse der Investoren nach Gewerbeimmobilien in den Investmentzentren wie Frankfurt am Main, Berlin und München hat die Dynamik angetrieben. Vor allem Büroimmobilien stehen dabei immer stärker im Fokus der Investoren – nicht zuletzt aufgrund der hohen Nachfrage an den Vermietungsmärkten. Auch der Wohnimmobilieninvestmentmarkt hat mit 17,2 Milliarden Euro erneut ein starkes Ergebnis erzielt und damit das Vorjahresergebnis noch einmal gesteigert. Insgesamt bleibt der deutsche Immobilienmarkt aufgrund der vielversprechenden gesamtwirtschaftlichen Fundamentaldaten und dem anhaltend niedrigen Zinsniveau weiterhin einer der wichtigsten Zielmärkte für in- und ausländische Investoren”, sagt Fabian Klein, Head of Investment bei CBRE in Deutschland.

Büroimmobilien weiterhin führende Assetklasse mit neuem Rekordumsatz

Insbesondere durch große Einzeltransaktionen in den Topstandorten sowie bundesweite Portfoliotransaktionen stellten Büroimmobilien mit 31,9 Milliarden Euro oder 41 Prozent des Gesamtvolumens weiterhin die umsatzstärkste Assetklasse. Im Vergleich zum Vorjahr stieg das insgesamt in Büroimmobilien investierte Kapital damit um 15 Prozent – und somit stärker als in allen anderen Assetklassen. In den sieben Topstandorten lag der Büroanteil mit insgesamt 60 Prozent noch darüber. Bundesweit folgten Wohnimmobilien (ab 50 Wohneinheiten) mit einem Transaktionsvolumen von 17,2 Milliarden Euro und einem Anteil von 22 Prozent sowie Einzelhandelsimmobilien mit 10,5 Milliarden Euro oder knapp 14 Prozent.

Bildschirmfoto-2019-01-04-um-11 42 34 in Rekordjahr für deutsche Gewerbeimmobilien

Immobilienzentren im Fokus der Investoren

In den Top-7-Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart war im Vorjahresvergleich eine Steigerung des Investmentvolumens um insgesamt gut 6,3 Milliarden Euro oder 17 Prozent zu verzeichnen. Damit entfielen 55 Prozent des gesamtdeutschen Investmentvolumens auf die größten deutschen Investmenthochburgen.

Inländische Akteure engagieren sich nach wie vor stark auf dem heimischen Markt. Mit 46,5 Milliarden Euro trugen deutsche Investoren 60 Prozent des gesamten Volumens auf dem hiesigen Immobilieninvestmentmarkt bei und haben ihren Anteil damit gegenüber dem Vorjahr (53 Prozent) noch einmal ausgebaut. Unter den ausländischen Investoren waren neben europäischen Anlegern vor allem Investoren aus Nordamerika (knapp neun Prozent) sehr aktiv.

Ausblick 2019: Transaktionsgeschehen auf hohem Niveau stabil

“Angesichts der stabilen Fundamentaldaten der deutschen Wirtschaft herrscht eine anhaltend starke Nachfrage und der deutsche Immobilieninvestmentmarkt steht in der Gunst der Immobilieninvestoren weiterhin ganz weit oben. Entsprechend wird sich das Transaktionsgeschehen – ungeachtet der Spekulationen um die möglichen Auswirkungen einer Zinswende – auch 2019 auf hohem Niveau weiter fortsetzen, limitiert einzig durch das mangelnde Angebot an investmentfähigem Produkt”, prognostiziert Klein. (fm)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Verbraucher wissen kaum, was Beratung kostet

Nur wenige Verbraucher kennen die tatsächlichen Kosten bei Abschluss einer privaten Rentenversicherung. Gleichzeitig sind Nettoversicherungen als Alternative zu Provisionstarifen immer noch nicht in der Breite bekannt. Viele Kunden wissen nicht, ob sie diese Produkte bei ihrem Finanzberater oder ihrer Versicherungsgesellschaft abschließen können.

mehr ...

Immobilien

Senioren-Immobilien: Betreiber erobern den Markt zurück

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat sich am Markt für Senioren-Immobilien der Trend des letzten Jahres weiter verfestigt: Die Übernahmen von Betreibergesellschaften durch Private Equity-Gesellschaften sind deutlich zurückgegangen, die Zahl der Betreiber-Transaktionen ist stark gestiegen.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

“Es stehen noch viele Innovationen aus”

Der Sektor Medizintechnik verzeichnet seit Jahren hohe Wachtumsraten. Cash. befragte Marc-André Marcotte, Partner des Private Equity Teams von Sectoral Asset Management, zu den Perspektiven und was bei Investments in diesen Bereich besonders wichtig ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...