Anzeige
Ein Eisberg namens Digitalisierung

Ein Eisberg namens Digitalisierung

Es gibt kaum ein Schlagwort, das über alle Branchen hinweg so sehr strapaziert wird wie die digitale Transformation. Digitalisierung ist in aller Munde. Dabei denken wahrscheinlich die meisten an offensichtliche Themen, sobald der Begriff Erwähnung findet. Die tatsächliche Komplexität und die tiefgreifenden Auswirkungen auf die innersten Arbeitsabläufe werden dabei gerne übersehen. Ein Beitrag von Uwe Schumacher, Vorstandsvorsitzender DOMCURA AG mehr ...

Ermittlungen gegen Wirecard-Manager auch wegen Untreueverdachts

Ermittlungen gegen Wirecard-Manager auch wegen Untreueverdachts

Im Skandal um fehlende Milliarden beim Dax-Konzern Wirecard ermittelt die Münchner Staatsanwaltschaft nach Informationen der “Süddeutschen Zeitung” nun auch wegen Untreueverdachts gegen den Ex-Vorstandschef und weitere Manager.

ETFs kaufen 298 Tonnen Gold

ETFs kaufen 298 Tonnen Gold

ETFs und ähnliche börsengehandelte Produkte tätigten zwischen Januar und März weltweit Goldkäufe in Rekordhöhe von 15,4 Milliarden US-Dollar. Insgesamt erwarben diese 298 Tonnen des Edelmetalls. Dies geht aus einer neuen Infografik von Kryptoszene.de hervor. Die Erhebung zeigt ferner, dass sowohl institutionelle als auch private Anleger verstärkt auf Gold setzen.

5vor5 Finanz.News

Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt und kostenlos hier:

US-Staatsanleihen: Warum ein globaler Blick erforderlich ist

Es ist recht einfach sich bei der Verfolgung von Zinstrends nur auf die in den USA relevanten Faktoren zu konzentrieren – die US-Notenbank Fed, der monatliche Arbeitsmarktbericht usw. Es hat jedoch einige interessante Entwicklungen in Europa gegeben, die in den Marktkommentaren weitgehend ignoriert wurden und die mich dazu gebracht haben, global zu denken. Ein Beitrag von Kevin Flanagan, Head of Fixed Income Strategy, WisdomTree.

DJE strafft Fondspalette

DJE strafft Fondspalette

Mit Beschluss der DJE Investment S.A., Tochter der DJE Kapital AG (DJE), wurde der LuxTopic – Bank Schilling PA, ein Teilfonds des LuxTopic, zum 1. Juli 2020 mit dem neu aufgelegten Teilfonds DJE – Multi Asset PA verschmolzen. Damit geht der LuxTopic – Bank Schilling komplett im DJE – Multi Asset auf.

Bafin unter Beschuss: Fraktionen wollen Neuaufstellung der Finanzaufsicht

Bafin unter Beschuss: Fraktionen wollen Neuaufstellung der Finanzaufsicht

Nach dem Bilanzskandal beim Dax-Konzern Wirecard haben alle Fraktionen im Bundestag eine Reform der Finanzaufsicht gefordert.

Wirecard-Skandal – Wirtschaftsprüfer im Auge des Sturms

Wirecard-Skandal – Wirtschaftsprüfer im Auge des Sturms

Der Bilanzskandal um den mittlerweile insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard hat Anleger Milliarden gekostet. Mittlerweile steht auch der zuständige Wirtschaftsprüfer EY im Fokus. Der Prozessfinanzierer Foris AG arbeitet mit führenden Bank- und Kapitalrechtskanzleien an gemeinsamen Lösungen.

Kupfer ist das Metall der Zukunft

Kupfer ist das Metall der Zukunft

Die Energie- und Mobilitätswende nimmt Fahrt auf. Zukunftstechnologien wie die 5G-Technologie etwa brauchen Kupfer. Ein Beitrag von Jörg Schulte von der Swiss Resource Capital AG.

Die Bröning-Kolumne: Erst wenn die Ebbe kommt…

Die Bröning-Kolumne: Erst wenn die Ebbe kommt…

…sieht man, wer keine Badehose trägt. Dieses Zitat von Warren Buffett traf wieder einmal auf die Entwicklung der Börsen zu. Mit dem Ausbruch des Coronavirus ging es mit den Aktienkursen weltweit teils erheblich bergab. Aktienindizes wie der DAX oder der Dow Jones verloren mit 38 % bzw. 36 % in der Spitze erheblich an Wert (in Euro). Dabei fiel eines auf: Vor allem Unternehmen mit einer starken Bilanz, einem robusten und zukunftsfähigen Geschäftsmodell sowie einem weitsichtigen Unternehmensmanagement verloren wesentlich weniger als konjunkturabhängige und (hoch-)verschuldete Firmen. Die Bröning-Kolumne

Mehr Cash.

Carmignac ernennt Chief Experience Officer

Carmignac ernennt Chief Experience Officer

Carmignac gibt die Ernennung von Nathalie Lahmi für die neu geschaffene Position des Chief Experience Officer bekannt.

Augsburger Aktienbank gibt Wertpapiergeschäft ab

Augsburger Aktienbank gibt Wertpapiergeschäft ab

Die Augsburger Aktienbank (AAB), eine Tochter der LVM Versicherung, steht vor einer Neuordnung. Das Wertpapiergeschäft der AAB wechselt zur Münchener European Bank for Financial Services GmbH (ebase). Der Verkauf ist zugleich Ausgangspunkt für eine Neustrukturierung der AAB-Geschäftsfelder. 

Standard Life bringt neue Produktgenerationen an den Markt

Standard Life bringt neue Produktgenerationen an den Markt

Standard Life Deutschland hat die Wochen des Lockdowns genutzt und die gesamte Produktpalette grundlegend überarbeitet. Die wichtigsten Änderungen sind der Umstieg von der Netto- auf die Bruttoillustration, die Einführung von günstigen, provisionsfreien Anteilsklassen („clean share classes“) sowie die Erweiterung um passive Produkte des ETF-Giganten Vanguard.

Coronakrise: Ferrari schockt die Konkurrenz, vor allem aus Deutschland

Coronakrise: Ferrari schockt die Konkurrenz, vor allem aus Deutschland

Seit dem Börsencrash am 19. Februar verringerte sich der Ferrari-Börsenwert um 10,2 Prozent. Im selben Zeitraum büßte die deutsche Konkurrenz hingegen deutlich mehr an Marktkapitalisierung ein.

Bezahl-App der Allianz fällt Wirecard-Skandal zum Opfer

Bezahl-App der Allianz fällt Wirecard-Skandal zum Opfer

Die Allianz stellt ihre Bezahl-App “Pay&Protect” ein. Grund ist der Skandal beim Unternehmen Wirecard, mit dem die App entwickelt wurde.

Lupus alpha: Conzatti geht, Liegl kommt

Lupus alpha: Conzatti geht, Liegl kommt

Jonas Liegl (36), zuvor Portfolio Manager für europäische Small und Micro Caps bei Allianz Global Investors, wechselt zum 1. Juli 2020 in das Nebenwerte-Team von Lupus alpha. Dort übernimmt er künftig die Verantwortung für den Publikumsfonds Lupus alpha Micro Champions und bringt darüber hinaus seine Expertise in das Paneuropa-Team des Asset Managers ein. Der bisher für den Micro-Cap-Fonds verantwortliche Portfolio Manager, Peter Conzatti (60), verlässt das Unternehmen.

Halver-Kolumne: Summertime – but is the living easy?

Halver-Kolumne: Summertime – but is the living easy?

Jetzt beginnt wieder die schönste Zeit des Jahres, der Sommerurlaub, in dem auch mal abgeschaltet wird und die Seele baumelt. Aber wie wird der Sommer an den Aktienmärkten? Scheinbar kommen einige Donnerwetter auf die Anleger zu. Die Halver-Kolumne

COVID-19 beschleunigt Wandel zur digitalen Wirtschaft 

COVID-19 beschleunigt Wandel zur digitalen Wirtschaft 

Die Märkte scheinen sich allmählich von der Pandemie zu erholen, werden aber durch die Langfristfolgen der Corona-Krise noch einige Zeit mit der Volatilität zu kämpfen haben. Ein Ende der schlechten Nachrichten ist noch nicht in Sicht – und doch gibt es sie, jene Unternehmen, die als Gewinner aus der Krise hervorgehen. So profitierten beispielsweise Unternehmen, die in den Geschäftsfeldern der digitalen Wirtschaft tätig sind, von einer hohen Nachfrage.

ifo Institut erwartet ab jetzt schrittweisen Aufstieg aus dem Corona-Tal

ifo Institut erwartet ab jetzt schrittweisen Aufstieg aus dem Corona-Tal

Das ifo Institut erwartet für die deutsche Wirtschaft einen Aufstieg aus dem Corona-Tal. Nachdem die Wirtschaftsleistung im ersten Vierteljahr um 2,2 Prozent zurückgegangen ist und 11,9 Prozent im zweiten Quartal, sieht das ifo Institut ein Wachstum von 6,9 Prozent im dritten und von 3,8 Prozent im letzten Vierteljahr.

DJE: Neuer CIO und Co-Leiter der Niederlassung Frankfurt

DJE: Neuer CIO und Co-Leiter der Niederlassung Frankfurt

Sven Madsen ist Chief Investment Officer (CIO) und stellvertretender Leiter der Niederlassung Frankfurt am Main der DJE Kapital AG (DJE).

Weltwirtschaft wappnet sich gegen schwere Rezession

Weltwirtschaft wappnet sich gegen schwere Rezession

Die rasant schnelle Ausbreitung von Covid-19 und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Volkswirtschaften der Welt, wird voraussichtlich zur schlimmsten Rezession seit rund 40 Jahren führen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des internationalen Kreditversicherers Atradius. Laut des Ende Juni erschienen Economic Outlook wird die Rezession stark abhängig sein von der Entwicklung eines Impfstoffs sowie der Aufhebung der Lockdowns.

Wirecard: Interessenten weltweit wollen Geschäftsbereiche erwerben

Wirecard: Interessenten weltweit wollen Geschäftsbereiche erwerben

Das Amtsgericht München hat mit Beschluss vom 29. Juni 2020 im vorläufigen Insolvenzverfahren über das Vermögen der Wirecard AG einen vorläufigen Gläubigerausschuss eingesetzt. In seiner konstituierenden Sitzung bestätigte der vorläufige Gläubigerausschuss heute einstimmig Rechtsanwalt Dr. jur. Michael Jaffé von der Kanzlei JAFFÉ Rechtsanwälte Insolvenzverwalter als vorläufigen Insolvenzverwalter. Der ebenfalls am 29. Juni 2020 vom Amtsgericht München eingesetzte vorläufige Insolvenzverwalter erstattete in der mehrstündigen Sitzung einen ersten Bericht. Demnach haben sich bereits zahlreiche Interessenten weltweit für den Erwerb von Geschäftsbereichen gemeldet. 

Zins-Rekordtiefs: Griechenlands Freude und das Leid der USA

Zins-Rekordtiefs: Griechenlands Freude und das Leid der USA

Die Renditen von Staatsanleihen aus Griechenland und den USA markierten gerade (Stand 29.06.2020) neue Rekordtiefs:„Was nach einer gleichlaufenden Entwicklung aussieht, zeigt bei eingehender Betrachtung eine tiefe Verwerfung in der Risikowahrnehmung“, sagt Ivan Mlinaric, Geschäftsführer der Quant.Capital Management GmbH: „Griechenland stabilisiert sich, die USA rutschen tiefer in die Krise.“

Neue Studie zu den Folgen von Corona in der Finanzbranche

Neue Studie zu den Folgen von Corona in der Finanzbranche

Die Corona-Pandemie sorgt für gravierende Einschnitte bei Vertrieb und Marketing, den Kommunikationswegen und in der Produktgestaltung von Finanzunternehmen. Eine aktuelle Studie mit dem Titel “Marketing und Vertrieb nach Corona” befragt 144 Entscheider von Versicherern, Finanzdienstleistern und Investmenthäusern, wie sie auf die Folgen der Corona-Krise reagieren wollen. Die überraschenden Kernthesen im Überblick

Wachsendes Angebot an sozialen und grünen Anleihen

Wachsendes Angebot an sozialen und grünen Anleihen

Der Markt für Sozialanleihen ist in weniger als drei Monaten um 43 % auf 66 Milliarden Euro gewachsen. Neuemissionen können zum Abmildern der erheblichen direkten sowie indirekten sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Corona dienen. NN Investment Partners (NN IP) sieht im Jahresverlauf Emissionsanstieg auch bei grünen Staatsanleihen und Deutschland auf dem richtigen Weg.

Fakten statt Klischees: Was Investoren über Cannabis wissen sollten

Fakten statt Klischees: Was Investoren über Cannabis wissen sollten

Die medizinische Fachwelt hat zwischenzeitlich reichlich Beweise für das therapeutische Potenzial der Cannabisblüte vorgelegt. Dennoch lastet das Stigma der Hippiedroge nach wie vor auf der Heilpflanze. Medizinisches Cannabis eröffnet Finanzexperte Rahul Bhushan zufolge einzigartige Investmentchancen. Doch es gilt ein paar Vorbehalte zu entkräften, die manchen strategischen Investoren hierbei im Weg stehen.

Virtuelle HV der Ökoworld beschließt Rekorddividende

Virtuelle HV der Ökoworld beschließt Rekorddividende

Die ordentliche – und wegen Corona – erste virtuelle Hauptversammlung hat am 26. Juni 2020 in Hilden über die Verwendung des Bilanzgewinnes entschieden. Für das Berichtsjahr 2019 wurde für die Vorzugsaktien eine Dividende von 62 Cent einstimmig von den Stimmberechtigten beschlossen. Für die Stammaktien lautete der einstimmige Beschluss 61 Cent.

 

Versicherungen

Nach Bundestag stimmt auch Bundesrat für die Grundrente

Nach dem Bundestag hat am Freitag auch der Bundesrat der Grundrente zugestimmt, durch die kleine Renten von rund 1,3 Millionen Menschen aufgebessert werden sollen.

mehr ...

Immobilien

Trotz Corona ins Eigenheim: Was Immobilieninteressenten jetzt beachten sollten

Das eigene Zuhause ist wichtiger denn je: Selten zuvor waren die Menschen so viel zuhause wie jetzt in der Corona-Krise. Die eigenen vier Wände sind für viele zum Schutzraum geworden. Hier verbringen sie Zeit mit der Familie, arbeiten im Home-Office oder bringen ihren Kindern Mathe und Deutsch bei. „Die Corona-Pandemie mit all ihren Einschränkungen des Alltags hat in vielen Menschen den Wunsch nach Wohneigentum gestärkt“, sagt Roland Hustert, Geschäftsführer der LBS Immobilien NordWest.

mehr ...

Investmentfonds

Credit Suisse legt zwei neue ETFs mit ESG-Kriterien auf

Credit Suisse Asset Management lanciert zwei neue Exchange Traded Funds (ETFs). Beide werden unter anderem an der Deutschen Börse gehandelt und erfüllen die Kriterien der Credit Suisse für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG). Zudem tragen beide das Label „Blue“. Dieses kennzeichnet Fonds, die keine Wertpapiere ausleihen dürfen.

mehr ...

Berater

Soli-Umfrage: Mehrheit der Deutschen erwägt Soli-Ersparnis in Altersvorsorge zu investieren

Willkommener Geldsegen für eine finanziell selbstbestimmte Zukunft: Die Deutschen begrüßen die „Soli-Abschaffung“ und erwägen die Ersparnis für die eigene Altersvorsorge einzusetzen. Das geht aus einer von Swiss Life Select in Auftrag gegebenen repräsentativen YouGov-Studie mit 2.048 Personen hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Immer weniger Deutsche wollen reich werden

Nur noch eine knappe Mehrheit der Deutschen findet es erstrebenswert, reich zu sein. Gleichzeitig werden die Chancen auf ein hohes Vermögen immer schlechter eingeschätzt – auch wegen Corona. Das ergab eine repräsentative Umfrage der GfK für die “4. Reichtumsstudie” des Private-Equity-Spezialisten RWB Group.

mehr ...

Recht

Entscheidung über Bafin-Aufsicht vertagt

Die Entscheidung über den Gesetzentwurf zur Übertragung der Aufsicht über die unabhängigen Finanzanlagenvermittler auf die Bafin ist vom Finanzausschuss des Deutschen Bundestages erneut vertagt worden. Dies teilt der AfW Bundesverband Finanzdienstleistung mit.

mehr ...