15. Juli 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche setzen zu stark auf Aktien

Die Portfolios deutscher Anleger sind auch nach den Erfahrungen der letzten Jahre größtenteils zu einseitig auf Aktien ausgerichtet und damit zu risikoreich strukturiert. Zu diesemErgebnis kommt der Anlage-Check von apano und n-tv. Im Rahmen der Aktionwurde die Struktur von mehr als 1.000 Teilnehmerportfolios mit einemGesamtvolumen von 93 Millionen Euro analysiert.

Anleger, die sich an der Aktion beteiligten, konnten überprüfen lassen,ob die Struktur des von ihnen genannten Portfolios mit ihremindividuellen Anlagehorizont und Risikoprofil in Einklang stehtbeziehungsweise inwiefern die Portfolios durch Hinzufügen vonHedgefonds- und Managed Futures-Strategien optimiert werden könnten.Die Gutachten wurden von der tetralog Systems AG, München, erstellt.Als Grundlage der Anlageempfehlung dienten Modellrechnungen, die aufDaten des Analysehauses Feri Trust GmbH, Bad Homburg, basierten.Insgesamt wurden 1.026 Teilnehmergutachten ausgewertet. DieTeilnehmer der Aktion waren überwiegend männlich, 968 Männernahmen daran teil, während sich nur 58 Frauen beteiligten.

Bei der Beurteilung der Risikoneigung wurde zwischen vier verschiedenen Risikotypenunterschieden: Vorsichtiger Typ, kontrollierter Typ, risikofreudiger Typund zielorientierter Typ. Von den 1.026 Teilnehmer waren 239 demvorsichtigen Typ, 174 dem kontrollierten Typ, 207 dem risikofreudigenTyp und 406 dem zielstrebigen Typ zuzuordnen. Das durchschnittlicheVolumen des Gesamtdepots, inklusive Immobilien, lag bei rund 95.000Euro.

Die Studie kommt zu folgendem Ergebnis: Über alle Anlegertypenhinweg wurde eine zu starke Fokussierung auf Aktien festgestellt.Insbesondere Anleger mit kurz- und mittelfristigem Anlagehorizontinvestieren zu risikoreich im Aktiensegment. Aber auch der risikofreudigeTyp hält mehr aktienspezifisches Risiko als angemessen wäre. Mehr als76 Prozent der eingesandten Portfolios hätten durch Hinzufügen vonHedgefonds- und Managed Futures-Strategien im Hinblick auf dasVerhältnis von Risiko und Rendite deutlich verbessert werden können.Die Sharpe Ratio konnte im Durchschnitt von 0,41 auf 0,56 gesteigertwerden.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Leider nutzen viel zu wenige Passagiere den Gurt”

Der schwere Busunfall auf Madeira wirft Fragen nach der Sicherheit auf: Der Fahrer hatte offenbar in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, das danach einen Abhang hinunterstürzte. Zahlreiche Tote sind zu beklagen. Antworten vom Chef der Unfallforschung der Versicherer, Siegfried Brockmann.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Fenster, Leiter, Knochenbruch? – Sicher durch den Frühjahrsputz

Mit der Sonne kommt oft auch der Schreck: Huch, ist das staubig! Her mit Putzeimer, Fensterlappen und los? Vorsicht: Hektik beim Großreinemachen ist keine gute Idee. Wie Sie sich vor Unfällen schützen und wer im Ernstfall zahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...