Anzeige
7. März 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AGI bringt Small- und Mid-Cap-Fonds

Allianz Global Investors erweitert sein Angebot an Small- und Mid-Cap-Fonds. Mit dem und dem Allianz-Dit Global Small Cap hat Allianz Global Investors zwei weitere Produkte aufgelegt, die auf die speziellen Wachstumschancen kleinerer und mittlerer Unternehmen setzen. Mit dem Allianz-Dit Rising Stars Asia (ISIN LU0271948696) setzt der Anleger auf eine der aussichtsreichsten und am stärksten wachsenden Regionen der Welt. Länder wie beispielsweise China, Malaysia, Indonesien und Indien beeindrucken durch ihre dynamische Wirtschaftsentwicklung und bergen weiteres enormes Wachstumspotenzial in sich. Fortschreitende Wirtschaftsreformen und die günstige demographische Entwicklung ? zwei Drittel der Weltbevölkerung unter 35 Jahren wird 2012 in Asien leben ? dürften diesen positiven Trend weiter vorantreiben, von dem nach Einschätzung der Anlagestrategen von Allianz Global Investors insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen überdurchschnittlich profitieren werden.

Bei seiner Anlagestrategie konzentriert sich der Fonds auf Small & Mid Caps, die ihren Sitz in Asien (außerhalb Japans) bzw. ihren Umsatzschwerpunkt dort haben. Dabei setzt das Fondsmanagement auf die besondere lokale Expertise der Aktienplattform RCM Asia/Pacific, die über ein Netzwerk von Investmentprofessionals vor Ort verfügt.

Im Gegensatz zu dem Allianz-Dit Ring Stars Asia setzt das Fondsmanagement des Allianz-Dit Global Small Cap (ISIN LU0271949660) auf die Renditechancen kleinerer Unternehmen weltweit. Anlageschwerpunkt des Fonds sind die entwickelten Märkte. Darüber hinaus können aber bis zu 15 Prozent Titel aus den Emerging Markets beigemischt werden.

Beiden Produkten ist der fundamentalorientierte, researchgetriebene Investmentansatz (bottom-up) gemein. Ergänzt wird dieser globale Analyseprozess durch Grassroots. Dieses von Allianz Global Investors entwickelte hauseigene Researchsystem bietet dem Fondmanagement durch Marktforschung vor Ort einen zusätzlichen Nutzen. Insbesondere im Bereich kleinerer und mittlerer Unternehmen hat sich Grassroots in der Vergangenheit als wichtiges und effizientes zusätzliches Analyseverfahren herausgestellt, da dieses Segment klassischer Weise nicht so sehr im Fokus des traditionellen Aktienresearchs steht.

Für beide Fonds beträgt der Ausgabeaufschlag je fünf Prozent sowie die jährliche Verwaltungsgebühr 1,75 Prozent.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...