JPM-Studie: Zu wenig Sparer

Nicht einmal die Hälfte der Deutschen legt neben der staatlichen und betrieblichen Altersvorsorge Geld für den Ruhestand zurück. Zu diesem Ergebnis kommt das erstmalig von JPMorgan Asset Management, Frankfurt/Main, durchgeführte Altersvorsorge-Barometer.

Demnach können fast ein Drittel der Befragten sich überhaupt keine privaten Rücklagen wie zum Beispiel Fondssparpläne leisten. Dies trifft überdurchschnittlich stark auf die Altersgruppe zwischen 14 und 29 zu, so das Ergebnis der Erhebung.

Jean Guido Servais, Direktor Marketing und PR bei JPMorgan Asset Management für Deutschland, Österreich und die Schweiz, erklärt: ?Hier ist Zeit wirklich Geld ? nur wer über langfristige Zeiträume spart, kann vom Zinseszinseffekt profitieren.?

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.