DWS legt Infrastruktur-Fonds auf

Die Deutsche Bank-Tochter DWS Investments, Frankfurt, bringt mit dem DWS Invest Global (LU0329760770) einen Infrastruktur-Fonds auf den Markt.
Über das Produkt können Anleger in börsennotierte Unternehmen der ökonomischen Infrastruktur investieren. Vornehmliche Anlageziele sind Betreibergesellschaften wie Energie- und Wasserversorger oder Hafenunternehmen, die laut DWS-Mitteilung nicht nur einmalig, sondern dauerhaft von Investitionen profitieren.

Die geplante Portfolio-Struktur sieht nach Branchen aufgeteilt 15 Prozent Anlagen in den Transport-, 25 Prozent in den Wasser- und 50 Prozent in den Energiesektor vor, die verbleibenden zehn Prozent des Anlageuniversums werden flexibel verteilt.Der Ausgabeaufschlag beträgt nicht mehr als fünf Prozent, die Verwaltungsgebühr liegt bei 1,5 Prozent. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.