HVB setzt weiter auf Zertifikate-Struktur

Die zur italienischen Unicredit-Gruppe gehörende Münchner Hypo Vereins Bank (HVB) startet mit dem HVB Bonus Fonds DJ Euro Stoxx 50 12/2014 (LU0381443679) einen weiteren strukturierten Fonds.

Das von der Luxemburger Gesellschaft Structured Invest aufgelegte Produkt soll, wie bereits seine Vorgänger, Bonus-Zertifikate-Strategie und Fondseigenschaften kombinieren, so die HVB. Anlegern wird damit ein Bonus von 40 bis 45 Prozent ihres Erstanteilswerts oder bei entsprechend höherer Performance des Referenzindexes die vollständige Teilnahme an der Kursentwicklung in Aussicht gestellt.

Die Sicherheitsschwelle liegt bei 55 Prozent. Das bedeutet, Investoren erhalten zum Laufzeitende am 19. Dezember 2014 ihren Erstanteilswert plus Bonus, sofern der Dow Jones Euro Stoxx 50 nicht auf oder unter diese Marke fällt. Stellt die Index-Entwicklung Anleger besser als das Bonus-Niveau, partizipieren sie vollumfänglich an dieser.

Index-Startniveau und endgültige Bonushöhe werden bei Auflage des Fonds, am 19. Dezember ermittelt. Anleger zahlen maximal vier Prozent Ausgabeaufschlag plus 0,75 Prozent Verwaltungsgebühr pro Jahr. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.