Anzeige
Anzeige
20. Mai 2010, 15:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Apano wirft Politik Ablenkungsmanöver vor, Schroders bringt zweiten Ucits-Hedgefonds

Die Investmentgesellschaft Apano begrüßt europaweit einheitliche Regeln für Hedgefonds. Ein Schritt hin zur Bewältigung der aktuellen Krise stellt dies aus Sicht des Unternehmens allerdings nicht dar. Der britische Vermögensverwalter Schroders kündigt währenddessen einen zweiten Fonds auf seiner Hedgefonds-Plattform Sicav Schroder Gaia an – genormt nach der europäischen Investmentfonds-Richtlinie Ucits.

Hedges-127x150 in Apano wirft Politik Ablenkungsmanöver vor, Schroders bringt zweiten Ucits-Hedgefonds Der Schwellenlandfonds Schroder Gaia Sloane Robinson Emerging Markets wird am 30. Juni dieses Jahres aufgelegt. Eine Zulassung für den öffentlichen Vertrieb in Deutschland und Österreich soll folgen. Auf der in Luxemburg domizilierten Ucits-III-Plattform Gaia bietet Schroders regulierte Hedgefonds an, die von externen Managern verwaltet werden.

„Die Produkte des Hedgefonds-Managers Sloane Robinson waren bislang für deutsche und österreichische Anleger nicht erhältlich. Diesen Zugang ermöglichen wir jetzt auf unserer Gaia-Plattform“, erklärt Achim Küssner, Sprecher der Geschäftsführung der Schroder Investment Management GmbH für Deutschland, Österreich, die Benelux-Länder und Osteuropa.

Unterdessen begrüßt Alternative-Investment-Spezialist Apano die von den EU-Finanzministern beschlossene Regulierung für die große Mehrheit der Hedgefonds, die nicht wie das neue Schroders-Produkt der europäischen Ucits-Norm entsprechen.

Einige Eckpunkte: Gemäß dem geplanten AIFM-Standard müssen alle Fondsmanager, die in der EU tätig sind und mehr als 100 Millionen Euro verwalten, sich nun  bei den nationalen Aufsichtsbehörden um eine Europa-Zulassung bemühen und gleichzeitig transparenter werden. Unter anderem sollen sie die Risiken ihrer Anlagen, ihr Risikomanagement, ihre Investmentstrategien, ihre Beteiligungen und ihre Fremdkapitalaufnahme offener als bislang darlegen.

Aktionismus löst aber Probleme nicht

“Wir begrüßen diese Art der Regulierung insbesondere vor dem Hintergrund, dass sie dazu beitragen wird, eine ganze Branche von ihrem Image einer völlig unregulierten Anlageklasse zu befreien”, kommentiert Markus Sievers, geschäftsführender Gesellschafter von Apano: “Dort wird nichts gefordert, was in der Hedgefonds-Branche nicht schon längst Management-Standard wäre. Lediglich das Verbot einiger Formen der Leerverkäufe stellt eine Einschränkung der Möglichkeiten dar.”

Ihr eigentliches Ziel verfehlt die Regulierung nach Sievers Einschätzung allerdings: “Einen Schritt hin zur Bewältigung der aktuellen Krise stellt dies nicht dar. Die beschlossene Regulierung bekämpft nicht die Ursachen. Der Auslöser der Krise sind nicht etwa imaginäre Zusammenrottungen von Spekulanten, sondern die Regierungen der EU-Staaten selbst”.

So sei in den Mitgliedsländern der Europäischen Union in den vergangenen Jahrzehnten ein gigantischer Schuldenberg angehäuft worden, sagt Sievers: “Solange die Politik nicht bereit ist, ihren Teil der Schuld an der Misere zu akzeptieren, wird die Krise nicht entschärft werden”. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

7 Kommentare

  1. […] Cham­pions unter Anwesenheit der Sponsoren, wie apano gefei­ert. Die Golf – Sponsoren, wie apano investment und viele weitere, unterstützen die Ide­en­schmieden im Golfsport wie auch die Anlage der […]

    Pingback von Golfplätze in feinster Gartenarchitektur | Garten Ratgeber — 12. Dezember 2010 @ 11:26

  2. […] befürworten die geplanten europaweit vereinheitlichten Regelungen gerade bei den Hedgefonds. Apano wünscht sich von der Politik, dass die Hedgefonds durch bessere und über Deutschland […]

    Pingback von Nachhaltiges Wirtschaften » Investmentfonds im Fokus der Nachhaltigkeit — 12. Dezember 2010 @ 10:43

  3. […] sein für die Verbraucher, der schließlich kein Finanzexperte ist. Ein Newsletter, z.B. der apano GmbH liefert stets aktuelle Informationen über den Dienstleister selbst und über dessen strategischen […]

    Pingback von Apano Investments für Digital Natives « IK Guenne - Digital Natives — 8. Dezember 2010 @ 11:23

  4. I wonder exactly what Jerry thinks with this!?!

    Kommentar von elsey insurance agency — 25. September 2010 @ 10:01

  5. I need to hear what Doris thinks about that 😛

    Warm regards
    Angeline

    Kommentar von etna medical insurance — 23. September 2010 @ 05:01

  6. […] sowie die Forderung nach mehr … Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen mehr… Apano wirft <b>Politik</b> Ablenkungsmanöver vor, Schroders bringt zweiten Ucits <b&… – cash-online.de 05/21/2010 … so Sievers: “Solange die Politik nicht bereit ist, […]

    Pingback von Aktuelles zum Thema News Teil 4 | Bonn Arbeit — 8. Juni 2010 @ 12:13

  7. […] more here: Apano wirft Politik Ablenkungsmanöver vor, Schroders bringt … Politik No Comments […]

    Pingback von Apano wirft Politik Ablenkungsmanöver vor, Schroders bringt … « eycooley.de — 20. Mai 2010 @ 18:24

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Thomas Bischof neu im Vorstand der Württembergischen

Thomas Bischof, derzeit Leiter Konzernentwicklung bei Munich Re, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Verantwortung bei den Versicherungstochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergischen. Zudem ist nach Angaben des Unternehmens beabsichtigt, dass er im Laufe des Jahres 2018 zu deren Vorstandschef berufen und als Geschäftsfeldleiter Versicherungen ins Management Board der W&W-Gruppe einziehen wird.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Neuer Head of Global Sales bei Schroders

Schroders ernennt Daniel Imhof zum neuen Head of Global Sales. Mit der neu geschaffenen Position will das Haus auf die immer komplexer werdenden Kundenbedürfnisse sowie auf die steigende Nachfrage nach Fachkenntnissen eingehen.

mehr ...

Berater

Emerging Markets: Der Staub legt sich

Die Aktienmärkte der Schwellenländer haben schwierige Zeiten hinter sich. Einst gefeiert, dann geschmäht – so lassen sich die letzten zehn Jahre zusammenfassen. Nach und nach werden die guten Perspektiven aber wieder klarer. Gastkommentar von Marc Hellingrath, Union Investment

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...