Anzeige
Anzeige
14. Juni 2010, 11:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Euro-Krise: Internetportal führt D-Mark wieder ein

Die gute alte D-Mark ist wieder da. Zwar nicht als Zahlungsmittel bei der Bundesbank, aber immerhin als Kurswert beim Finanzportal Börsennews.de. „Aufgrund der anhaltenden Euro-Krise erwarten viele Anleger die Rückkehr der D-Mark“, heißt es dazu in einer Mitteilung des Unternehmens.

D-mark-127x150 in Euro-Krise: Internetportal führt D-Mark wieder ein

Ab sofort werden die Aktienkurse auf der Internetplattform deshalb wieder in D-Mark angezeigt. So stand etwa die Aktie des Heidelberger Finanzdienstleisters MLP vormittags bei 14,54 D-Mark. Das börsennotierte Hamburger Emissionshaus MPC Capital wurde mit 6,26 D-Mark gehandelt.

Als Basis der Kursberechnung verwendet das Portal die aktuellen Aktienkurse vom jeweiligen Börsenplatz und legt den seit der Währungsumstellung fixierten, offiziellen Umrechnungskurs von 1,95583 D-Mark zugrunde, zu dem auch die Bundesbank noch Euro gegen D-Mark tauscht.

Mit der D-Mark-Nostalgie liegt man dieser Tage offensichtlich im Trend. Seit die Gemeinschaftswährung auf ein Vier-Jahres-Tief unter 1,19 US-Dollar fiel, ranken sich im Internet Gerüchte um eine D-Mark-Wiedereinführung. Dass der Euro trotz seines Sturzflugs immer noch über dem langfristigen Durchschnittskurs von 1,18 US-Dollar tendiert und seine Schwäche der exportabhängigen deutschen Wirtschaft als Konjunkturstimulus gerade recht kommt, übersehen Hartgeld-Traditionalisten allerdings gerne.

Börsennews.de betont indes, mit der symbolischen Wiedereinführung der D-Mark nicht zur Abschaffung des Euro beitragen zu wollen. Dass der Euro für die Europäer, besonders auch für die Deutschen, erhebliche Vorteile gebracht habe, sei unbestritten. Man wolle aber „ein Stück weit den Wunsch vieler Bürger nach wirtschaftlicher Sicherheit aufgreifen“, teilt das zur Unister-Gruppe in Leipzig gehörende Unternehmen mit. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Die Anbieter mit dem besten Kundenservice

Bei welchem Anbieter von Kfz-Versicherungen erleben die Kunden in Deutschland den besten Kundenservice? Unter anderem zu dieser Frage liefert eine aktuelle Untersuchung des Kölner Analysehauses Servicevalue die Antwort.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Privatbank kündigt Riester-Sparpläne

Die Hamburger Privatbank Donner & Reuschel, eine Tochter von Signal Iduna, hat 130 Kunden mit einem Riester-Sparplan nahegelegt, in eine andere Riester-Versicherung des Iduna-Konzerns zu wechseln. Kunden, die dieses Angebot ablehnten, kündigte die Bank außerordentlich. Dies meldet das Wirtschaftsmagazin “Capital”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD-Umsetzung: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Das deutsche Umsetzungsgesetz zur IDD ist verabschiedet und tritt im Februar 2018 in Kraft. Trotzdem sind noch diverse Aspekte unklar. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor allen Beteiligten, um die IDD-Umsetzung handhabbar und zu einem Erfolg zu machen.

mehr ...