Comdirect legt endgültige Zahlen vor

Die Quickborner Comdirect Bank hat ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2010 vorgelegt. Darin bestätigt die im SDax gelistete Direktbank ihre vorläufigen Zahlen von Mitte Februar. Die Dividende soll von 41 auf 42 Cent erhöht werden.

Telefon-Beratung bei der Comdirect
Telefon-Beratung bei der Comdirect

Der Online-Broker der Commerzbank hat im vergangenen Jahr 59,6 Millionen Euro nach Steuern verdient. Im Vorjahr betrug das Ergebnis 56,6 Millionen Euro.

Die Erträge stiegen binnen Jahresfrist von 283,9 auf 290,9 Millionen Euro. Der Zinsüberschuss lag nach Risikovorsorge bei 101,8 Millionen Euro, nach 110 Millionen Euro im Vorjahr. Das Ergebnis ist dem Unternehmen nach eine Folge der anhaltend niedrigen Marktzinsen.

Da die Direktbank 2010 mehr Trades ausführte, erhöhte sich der Provisionsüberschuss um 16 Prozent auf 172,8 Millionen Euro. Der Verwaltungsaufwand stieg durch erhöhte Marketingausgaben von 198,9 auf 210 Millionen Euro.

Im Geschäft mit Endkunden konnte das betreute Vermögen um 18,3 Prozent auf 26,32 Milliarden Euro ausgebaut werden. Die Kundenzahl legte binnen Jahresfrist um 108.301 auf 1.559.021 zu. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.