Financière de l’Echiquier bringt Euro-Mischfonds

Die in Paris ansässige Fondsgesellschaft Financière de l’Echiquier erweitert hierzulande ihre Produktpalette. Der Mischfonds Arty (FR0010611293) kombiniert europäische Aktien- und Renteninvestments.

kids euro - onlineDer bereits im Mai 2008 aufgelegte Fonds ist inzwischen rund 140 Millionen Euro schwer. Die jährliche Performance lag seitdem bei 7,3 Prozent. Fondsmanager Olivier de Berranger soll seine Anlageentscheidungen frei treffen und sich an keiner Benchmark orientieren. Dazu gehört es, jeweils zu bestimmen, ob Aktien oder Anleihen eines Unternehmens zu bevorzugen sind. Für die Größe der Zielunternehmen gibt es keine Vorgaben.

Der Fonds investiert in Aktien und Anleihen der Euro-Zone, maximal die Hälfte des Portfolios kann in Aktien angelegt sein. Das übrige Fondsvermögen investiert Financière de l’Echiquier in festverzinsliche Wertpapiere, hauptsächlich in Unternehmensanleihen.

„Die gute Performance hat uns dazu veranlasst, den Fonds auch in Deutschland zu offerieren. Arty vereint begrenztes Risiko mit exzellenten Chancen für den Vermögensaufbau“, verspricht Deutschland-Vertriebschef Sébastien Guedj.

Der Fonds kostet neben maximal drei Prozent Ausgabeaufschlag jährlich 1,5 Prozent. Dazu kommt eine erfolgsabhängige Vergütung von fünfzehn Prozent des Mehrwerts, der über die Benchmark hinausgeht. (mr)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.