4. Oktober 2011, 16:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Cash.-Marketingpreis für DWS Concept Kaldemorgen

Marketingpreis1 in Cash.-Marketingpreis für DWS Concept Kaldemorgen

Seit 2008 würdigt Cash. innovative Vermarktungskonzepte und Produkte mit dem Marketingpreis. In diesem Jahr wurde DWS Investments für Idee hinter dem Multi-Asset-Fonds “DWS Concept Kaldemorgen” geehrt.

Volatile Börsen und Kapitalmärkte lassen die private Vermögensbildung immer mehr zur Vertrauenssache werden. Diesem Trend folgt die Markteinführung für ein spektakuläres Produkt, das der Cash.-Jury im Sommer 2011 besonders aufgefallen ist. Die Frankfurter Investmentgesellschaft und Deutsche-Bank-Tochter DWS Investments hat mit dem DWS Concept Kaldemorgen erstmals einen Fonds lanciert, der den Namen des Fondsmanagers trägt. Dies ist ein absolutes Novum für eine Fondsgesellschaft mit Bankenhintergrund und zugleich ein Vertrauensbeweis für Klaus Kaldemorgen.

In seiner Laudatio hob Cash.-Vorstand Ulrich Faust hervor, dass Klaus Kaldemorgen seit mehr als 30 Jahren als Anlage-Profi erfolgreich in der Aktienfonds-Sparte der DWS wirkt. Damit tritt der DWS Concept Kaldemorgen in den Wettstreit mit Produkten aus Fondsboutiquen wie etwa den Mischfonds Carmignac Patrimoine, der von Unternehmensgründer und Investorenlegende Edouard Carmignac gemanagt wird.

Neben dem Label ist auch die Anlagestrategie des Fonds spektakulär. Klaus Kaldemorgen verfolgt einen Total-Return-Ansatz und trifft damit den Nerv der Anleger. Denn der Trend im Asset Management geht weg von der Benchmark. Kunden übertragen die Aufteilung ihres Vermögens immer mehr dem Verwalter und erwarten eine adäquate, möglichst positive Rendite. Dieser Entwicklung folgend, kann der Fonds losgelöst von etwaigen Vergleichsindizes je nach Marktlage sämtliche Assets kombinieren, welche die Kapitalmärkte offerieren. Basis des Portfolios sind Aktien, Unternehmens- und Wandelanleihen und Derivate. Darüber hinaus erhält die Risikosteuerung einen immer höheren Stellenwert und Klaus Kaldemorgen und sein Team widmen sich intensiv der Kontrolle des Risikos. So ist es Ziel des Fonds, den Anleger zu zwei Dritteln an steigenden, aber nur zu einem Drittel an fallenden Kursen zu beteiligen. Der Name DWS Concept Kaldemorgen dokumentiert die Werthaltigkeit des Fonds, in den Klaus Kaldemorgen selbst mit einem Teil seines Vermögens investiert ist.

Für dieses ausgewogene Anlagekonzept, die gelungene Markteinführung und werbliche Umsetzung hat Cash. dem DWS Concept Kaldemorgen aus dem Hause DWS Investments den Marketingpreis 2011 verliehen.

Foto: Nicola Rübenberg/Stefan Malzkorn

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Preiswettbewerb zeigt sich auch bei Kosten für Werbung bei Google

Der Preiskampf der Kfz-Versicherer zur Wechselsaison macht sich bereits bemerkbar: Verbraucher zahlen aktuell im Schnitt 301 Euro für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Das sind 13 Prozent weniger als im August (346 Euro). Wo sich der Preiswettbewerb noch zeigt.

mehr ...

Immobilien

KanAm-Fonds kauft erstmals in Dublin

Der offene Immobilienfonds Leading Cities Invest der KanAm Grund Group ist jetzt auch in der irischen Hauptstadt Dublin präsent. Er erwarb das voll vermietete Wythe Building in der Cuffe Street. Der Fonds wurde wieder geöffnet. 

mehr ...

Investmentfonds

Apo Bank bringt Healthcare-Fonds mit Fokus Schwellenländern

Die apoAsset, die Fondstochter der Deutschen Apotheker- und Ärztebank und der Deutschen Ärzteversicherung, hat einen neuen Aktienfonds für institutionelle Anleger aufgelegt.

mehr ...

Berater

Perspectivum setzt auf DIN-Norm

Die Perspectivum GmbH aus Grevenbroich bietet ab sofort Qualifizierungsmaßnahmen für die korrekte Umsetzung der DIN-Norm 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” an. Die Maßnahmen werden durch eine Prüfung und Zertifizierung durch das Defino Institut für Finanznorm abgeschlossen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PIM-Insolvenzverwalter auf Goldsuche

Der vorläufige Insolvenzverwalter der PIM Gold GmbH, Rechtsanwalt Dr. Renald Metoja, hat mit der Auswertung der Buchhaltung des Unternehmens begonnen. Daneben geht er einer eigenen Mitteilung zufolge Hinweisen auf den Verbleib weiterer Vermögenswerte nach.

mehr ...

Recht

Wohnrecht in Härtefällen: Können Mieter pauschal unkündbar werden?

Deutschland ist ein Land der Mieter, nur knapp 48 Prozent der Haushalte verfügen über Hausbeziehungsweise Grundbesitz. Durch den demografischen Wandel gibt es deshalb inzwischen viele Mietwohnungen, die von Menschen jenseits der 70 bewohnt werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat
in seinen Urteilen vom 22. Mai 2019 nun entschieden, ob ein Mieter ab einem gewissen Alter unkündbar wird und wie Härtefelle bei Kündigungen generell zu behandeln sind (Az: VIII ZR 180/18, VIII ZR 167/17).

mehr ...