Schroders mit neuem Europafonds

Der Schroder ISF European Equity Focus (LU0591897516) ist das neueste Aktienfonds-Angebot der britischen Fondsgesellschaft Schroders mit Sitz in London.

europaIns Portfolio kommen zwischen 30 und 35 Titel. Fondsmanager Rory Bateman, ebenfalls Leiter des europäischen Aktienteams, richtet sich bei der Auswahl nach fundamentalen Faktoren. Der Fonds wird unabhängig von Benchmarks gemanagt und Batemann bekommt laut Schroders auch ansonsten keinerlei Vorgaben.

Aktuell liegt der Schwerpunkt auf europäischen Werten, die stark vom Wachstum in den Schwellenländern profitieren, und auf Titeln aus europäischen Staaten wie Frankreich, Deutschland, Skandinavien und den Niederlanden. Die EU-Randstaaten beachtet Bateman im Moment nicht.

„Europäische Aktien sind derzeit sehr attraktiv – sowohl im historischen Vergleich, als auch gegenüber anderen Anlageklassen und anderen Anlageregionen“, sagt Rory Bateman: „In Europa liegen die Kurs-Gewinn-Verhältnisse im Mittel bei rund 15, während wir in den USA und Asien KGVs von über 25 sehen. Die Risikoprämien in den Schwellenländern sollten in den kommenden zwölf bis 18 Monaten vermutlich noch weiter ansteigen, weshalb wir davon ausgehen, dass einige Anleger ihre Asset-Allokationen in Richtung Europa verschieben werden.“

Die Ausgabe des Fonds kostet einmalig bis zu fünf Prozent. Die Verwaltung schlägt jährlich mit 1,5 Prozent zu Buche. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.